Tetiana Miyus

Die gebürtige Ukrainerin Tetiana Miyus absolvierte 2011 mit Auszeichnung die Nationale Musikakademie der Ukraine Peter Tschaikowski in Kiew.
Nach Gastengagements als Vierte Magd in ELEKTRA und Erste Hexe in DIDO UND AENEAS an der Oper Graz erhielt sie 2012 ein Zwei-Jahres-Vertrag als Sängerin im hauseigenen Opernstudio. In dieser Zeit ließ sie vor allem als Nanetta in FALSTAFF von Verdi, Pamina und Musetta aufhorchen.
Mit der Spielzeit 2014|15 wurde sie in das Ensemble der Oper Graz übernommen. Hier konnte sie ihr Repertoire mit Partien wie Jemmy, Frasquita und Micaёla in CARMEN von Bizet, Atalanta in XERXES von Händel, Lisette in Puccinis LA RONDINE, Susanna in LE NOZZE DI FIGARO von Mozart und Katja in DIE PASSAGIERIN von Weinberg erweitern.
Internationale Gastspiele führten sie u. a. nach Taiwan mit den Grazer Philharmonikern, zum LvivMozArt Festival, als Xenia in Mussorgskis BORIS GODUNOV ans Concertgebouw Amsterdam sowie als Tatjana in Tschaikowskis EUGEN ONEGIN ans Stadttheater Gießen und Hessische Staatstheater Wiesbaden.
Neben ihrer Operntätigkeit verfügt sie über ein umfangreiches Konzertprogramm.
In den vergangenen Spielzeiten war sie an der Oper Graz unter anderem in den Rollen der Leila in Bizets LES PÊCHEURS DE PERLES, Musetta in Puccinis LA BOHÈME, Marie in Smetanas VERKAUFTE BRAUT und Elene in Nino Rotas DER FLORENTINER HUT auf der Bühne zu sehen.

In der Spielzeit 23ǀ24 tritt sie mit den Rollen Antonia in HOFFMANN’S ERZÄHLUNGEN und der Alida in Eötvös SLEEPLESS auf und wird an der Oper Bonn als Tatjana in EUGEN ONEGIN zu sehen sein.

Stand 2024

2023/2024