Stephanie Houtzeel

Die Mezzosopranistin Stephanie Houtzeel erhielt ihren Master of Music an der Juilliard School in New York und ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe. Sie war in führenden Rollen an der Opera National de Paris, der Oper Zürich, der Semperoper, dem Washington Kennedy Center, der New York City Opera, dem Theater an der Wien, der Opéra de Lyon, der Opéra National du Rhin, der Royal Danish Opera, dem Teatro Nacional de Sao Carlos, der Israeli Opera, der Oper Graz und bei den Salzburger Festspielen zu erleben. Seit der Saison 2010/2011 ist sie Ensemblemitglied an der Wiener Staatsoper, wo sie als Komponist (ARIADNE AUF NAXOS), Octavian (DER ROSENKAVALIER), Dorabella (COSI FAN TUTTE), Siébel (FAUST), Varvara (KATJA KABANOVA), Nicklausse (LES CONTES D'HOFFMANN), Kreusa (MEDEA), Miranda (THE TEMPEST), Orlofsky (DIE FLEDERMAUS) oder Jenny Hill (AUFSTEIG UND FALL DER STADT MAHAGONNY) zu sehen war. Neben den großen Strauss- und Mozart-Rollen ihres Stimmfachs umfasst ihr Repertoire u.a. Charlotte, Glucks ORFEO, Händels ARIODANTE, Ottavia oder Marguerite in LA DAMNATION DE FAUST. Aktuelle Engagements führten bzw. führen die Sängerin u.a. an die Komische Oper Berlin, Deutsche Oper am Rhein, Düsseldorf (Titelrolle XERXES), nach Bayreuth und an die Wiener Volksoper. Am Theater Bonn ist Stephanie Houtzeel in der Spielzeit 2021/22 als Adelaide in ARABELLA zu sehen.

2021/2022