Nikola Hillebrand

Die deutsche Sopranistin Nikola Hillebrand wuchs bei München auf.

Derzeit ist Sie Solistin an der Semperoper Dresden und dort in den großen Partien ihres Fachs zu erleben. In der Spielzeit 21/22 gibt Sie ihre Debüts als Musetta (LA BOHÈME), Gretel (HÄNSEL UND GRETEL) und Pamina (DIE ZAUBERFLÖTE) und steht außerdem als Konstanze auf der Bühne.

Auf ihrem Weg hat Nikola Hillebrand bisher mit Dirigenten wie René Jacobs, Robin Ticchiati, Jérémie Rhorer, Franz Welster-Möst und Manfred Honeck gearbeitet.
Auch als Konzertsängerin ist Nikola Hillebrand international gefragt. Dieses Jahr ist Sie unter
anderem in Warschau, Köln, Lyon, Luxemburg, München sowie in der Operà National de
Bordeaux (DER ROSENKAVALIER) zu hören.

Nikola Hillebrand ist amtierende Gewinnerin des internationalen Liedwettbewerbs “Das Lied” (Juryvorsitz Thomas Quasthoff) und wird in der nächsten Spielzeit in der Wigmore Hall debütieren. Eine enge Zusammenarbeit verbindet Sie mit den Pianisten Helmut Deutsch, Alexander Fleischer und Eric Schneider.

Produktionen

2019/2020

2021/2022