Schauspiel Ensemble

Klaus Zmorek

1957 in Lemberg/Pfalz geboren, besuchte die Hochschule für Musik & darstellende Kunst in Frankfurt a.M. Noch während der Ausbildung gastierte er am TAT Frankfurt, am Schauspiel Frankfurt sowie am Theater Basel, gefolgt von seinem ersten Engagement am Schauspielhaus Wien. Am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg übernahm er eine Hauptrolle in DIE PALÄSTINENSERIN, woraufhin ihn der Regisseur David Mouchtar- Samorai für DIE RÄUBER nach Bonn holte, worauf er von Intendant Peter Eschberg fest engagiert wurde und auch unter Manfred Beilharz Ensemblemitglied blieb. Ab der Spielzeit 1994/95 arbeitete Klaus Zmorek frei und gastierte u. a. am Nationaltheater Weimar, dem Ernst-Deutsch-Theater Hamburg, der Komödie am Kudamm und dem Contra-Kreis-Theater in Bonn. Darüber hinaus ist er regelmäßig in TV- und Kinoproduktionen zu sehen. Seit der Spielzeit 2018/19 wieder fest am Theater Bonn engagiert, war Klaus Zmorek u. a. in WARTEN AUF GODOT (Regie: Luise Voigt) und OH WIE SCHÖN IST PANAMA MALTA (Regie: Simon Solberg) zu sehen.

[Stand: 2021]