Daniel Berger

Der Schauspieler und Musical-Darsteller Daniel Berger stammt aus Köln. Bereits während seiner Ausbildung an der Schauspielschule in Bochum sammelte er seine ersten Bühnenerfahrungen bei den Ruhfestspielen Recklinghausen sowie am Schauspielhaus in Frankfurt, anschließend führte ihn sein erstes Engagement sieben Jahre lang ans Düsseldorfer Schauspielhaus. Als freiberuflich tätiger Schauspieler übernahm er auch an zahlreichen anderen Theatern, beispielsweise in Koblenz und Essen, verschiedenste Sprech- und Musical-Rollen.

Parallel dazu baute sich Berger eine Karriere als Film- und Fernsehschauspieler auf. Das erste Mal stand er 1991 in dem Kinofilm „Gossenkind“ vor der Kamera. Es folgten mehrere Auftritte in Kino- und Kurzfilmen, sowie in diversen sehr bekannten TV-Serien wie „SK Kölsch“, „Verbotene Liebe“ oder „Alarm für Cobra“. Daneben nahm er an Hörspielproduktionen teil und übernahm Einsätze als Sprecher in Fernsehen und Rundfunk.

Von 2005 bis 2009 arbeitete Berger als Dozent an der Folkwang Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in den Fächern Rollenstudium in den Fachbereichen Musical und Schauspiel.

Am Theater Bonn war Daniel Berger bereits 2017/2018 in SUNSET BOULEVARD zu erleben.

[Stand: 2018]

Produktionen

2019/2020