Ab 7. Juni 2024

Frauen vor Flusslandschaft (UA)

nach dem Roman von Heinrich Böll

mit einem Postskriptum von John von Düffel

Premiere 07.06.
Termine & Karten

Sie stehen für die Bonner Republik, stehen daneben, wenn ihre Männer Politik machen, stehen auf den Terrassen ihrer Bad Godesberger Villen und schauen auf die Flusslandschaft des Rheins. In seinem letzten Roman FRAUEN VOR FLUSSLANDSCHAFT, erschienen kurz vor seinem Tod 1985, summiert Heinrich Böll als streitbarer Demokrat sein politisches Lebenswerk, das wie kein anderes verwoben ist mit der Gründung und Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland in ihren ersten vierzig Jahren. Bölls Blick fokussiert dabei nicht die Männer und Macher, sondern die Frauen an ihrer Seite und im Hintergrund. Ihnen, den Plaudernden, Schweigenden und zum Schweigen Verurteilten, gibt er eine Stimme. Ihre Haltungen – des Unbehagens, der Verweigerung, des Widerstands – bestimmen die Haltung des Romans und erzählen die Geschichte einer unabgeschlossenen Vergangenheit, deren Erinnerung immer auch eine Erinnerung an die Gegenwart ist.

Zukunft hingegen ist der Fluchtpunkt des neu für das Schauspiel Bonn geschriebenen Stückes Flut von John von Düffel, das auf seine Romanbearbeitung folgt. Ein überfälliges Postskriptum, schließlich sind nach Bölls scharfsichtiger Zwischenbilanz noch einmal fast vierzig Jahre vergangen. Höchste Zeit für die literarischen Erben der haltungsstarken Gründungsgeneration für einen suchenden Blick zurück nach vorn!

 

Nach KUNST, FRAU MÜLLER MUSS WEG und DER ZERBROCHNE KRUG ist FRAUEN VOR FLUSSLANDSCHAFT / FLUT die vierte Inszenierung von Schauspieldirektor Jens Groß. Er studierte Germanistik und Philosophie, war Dramaturg am Staatstheater Braunschweig, am Niedersächsischen Staatstheater Hannover, am Bayerischen Staatsschauspiel München, am Schauspiel Frankfurt und am Staatsschauspiel Dresden, sowie Leitender Dramaturg am Maxim Gorki Theater Berlin, Chefdramaturg am Schauspiel Köln und ab 2015 Leitender Dramaturg und stellvertretender Schauspieldirektor am Theater Bonn. An diversen Hochschulen war er als Dozent tätig und ist seit 2015 Professor und Studiengangsleiter für Dramaturgie an der Akademie für Darstellende Künste in Ludwigsburg. Seit der Spielzeit 2018/19 ist Jens Groß Schauspieldirektor am Theater Bonn.

Show more

Besetzung

Elisabeth Blaukrämer  Ursula Grossenbacher
Erika Wubler  Birte Schrein
Eva Plint  Lydia Stäubli
Katharina Richter  Sandrine Zenner
Dr. Dumpler  Sophie Basse
Regie  Jens Groß
Bühne  Tom Musch
Kostüme  Philipp Basener
Dramaturgie  Nadja Groß
Regieassistenz  Laura Ollech
Bühnenbildassistenz  Hyeli Kim
Djamilja Brandt
Kostümassistenz  Hyeli Kim
Tanja Mürlebach
Inspizienz  Hans-Jürgen Schmidt
Soufflage  Heike Mia Hülsebusch
Bühnenbildpraktikum  Jelka Liebner
Show more

Termine und Karten