Nachruf

Martin W. Essinger

Das Theater Bonn nimmt trauernd Abschied von Martin W. Essinger.

Vom Sommer 2005 bis 2009 arbeitete er als Dramaturg der Sparte Musiktheater an der Bonner Oper, bis ein Hirnschlag seiner Tätigkeit ein frühzeitiges Ende setzte. Zuvor wirkte er in Heidelberg, Freiburg, Kassel und Bielefeld.

Stets verstand sich Martin W. Essinger auch als Vermittler zwischen den Theatermachern und dem Publikum. Vor seiner Dramaturgiekarriere war Essinger auf vielen Gebieten tätig. Zunächst absolvierte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Später studierte er Germanistik, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft und arbeitete als Kritiker für  das Opernglas, die Opernwelt, Orpheus sowie bei verschiedenen Tageszeitungen. Zudem verfasste er wissenschaftliche Texte und arbeitete an der Neuausgabe der Enzyklopädie Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Drei Lieblings-Opern, DIE FRAU OHNE SCHATTEN, LE NOZZE DI FIGARO und DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG begleiteten ihn stets durch sein Leben.

Er verstarb im Alter von 67 Jahren am 5. Oktober 2020 in Bonn.