From 10. November 2023

Woyzeck

von Georg Büchner

 

Geeignet für Schulklassen der Oberstufe. Weitere Produktionen für Schulen finden Sie hier.

100 Minuten keine Pause stroboskopische Effekte
Dates & Tickets

Scrollytelling – interaktives Bonusmaterial hier


Jeder Mensch ist ein Abgrund – niemand weiß das so genau wie diejenigen, die unaufhaltsam vor ihm stehen. So wie der mittellose Soldat Woyzeck, der alles Menschenmögliche auf sich nimmt, um seine Freundin Marie und das gemeinsame Kind zu versorgen. Er ist Handlanger und Barbier seines Hauptmanns und Versuchskaninchen einer Ärztin. Durch seine Armut ausgeliefert, erleidet Woyzeck seinen Alltag, der durch Spott, Hetze, Drill, Verachtung und Gewalt bestimmt ist. Seinem Freund Andres ergeht es ähnlich, zumindest die Hoffnung auf eine friedliche Revolution von unten gibt dieser aber nicht auf. Marie erhofft sich ein unabhängigeres Leben, weiß aber neben der Vollzeitbetreuung für ihr Kind nicht, wie sie das realisieren könnte. Ihre Nachbarin Margret beobachtet die gesellschaftlichen Verhältnisse sehr genau. In ihr wächst eine Wut heran, die langsam auf alle Anderen übergreift.

In Büchners Dramenfragment sind alle Figuren Getriebene, sind Unterdrückende und Unterdrückte, Opfer und Täter. Woyzecks Versuch, sich durch Selbstmord aus der Spirale zu befreien, scheitert. Auch der versuchte Mord an Marie bringt keine »Erlösung«, keine Veränderung der Verhältnisse mit sich. Nicht mal der an der Ärztin oder dem Hauptmann. Am nächsten Tag gibt es einen neuen Woyzeck, eine neue Marie, die in gesellschaftlichen Zuständen leben, denen sie nicht entkommen können. Sie alle sind Stellvertreter für Millionen von Menschen, die aus dem Systemfehler der Armut und der damit einhergehenden Spaltung der Gesellschaft keinen Ausstieg finden.

Sarah Kurze begann als Regieassistentin am tjg. Dresden und an der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, am Theater an der Parkaue, bei der Gruppe Lovefuckers in den Sophiensælen, dem Thalia Theater Hamburg und dem Deutschen Theater Berlin, an dem sie auch ihre ersten Inszenierungen zeigte. Es folgten Regiearbeiten am Theater Konstanz, dem Deutschen Theater Göttingen und dem Volkstheater Rostock. WOYZECK wird ihre erste Regiearbeit am Theater Bonn.

Show more

Cast

Marie  Sandrine Zenner (Termine)
Mira Wickert (Termine)
Ärztin  Julia Kathinka Philippi (Termine)
Markus J. Bachmann (Termine)
Margreth  Birte Schrein
Hauptmann  Alois Reinhardt (Termine)
Daniel Stock (Termine)
Musik  Samuel Wiese
Kostüme  Vanessa Vadineanu
Dramaturgie  Nadja Groß
Regieassistenz  Jan Wienowiecki
Bühnenbildassistenz  Djamilja Brandt
Kostümassistenz  Margarita Bock
Inspizienz  Hans-Jürgen Schmidt
Andreas Stubenrauch
Soufflage  Miklós Horváth
Regiehospitanz  Klara Nachtsheim
Show more

Dates and Tickets

Buy Tickets Cancelled