Stellenangebote

Das Theater Bonn beschäftigt in den Sparten Oper, Schauspiel, Tanz und Portal über 430 Mitarbeiter/innen. Es wird als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführt. An drei Standorten werden unterschiedliche Bühnen und Dekorationswerkstätten unterhalten. Mit rund 500 Veranstaltungen im Jahr, einschließlich aller Neuproduktionen, diverser Wiederaufnahmen sowie Gastspielen und Kooperationsproduktionen, trägt das Theater Bonn einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt Bonn sowie der Region bei.

Grundsätzlich gilt: Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stelle bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer/s Mitbewerbers/in liegende Gründe überwiegen.

Mitarbeit in der Maschinentechnischen Abteilung

Das Theater der Bundesstadt Bonn sucht ab sofort Elektroniker/in Betriebstechnik oder Energieanlagenelektroniker/in oder Mechatroniker/in (w/m/d) für die Maschinentechnische Abteilung.

Die Spielstätten Oper und Schauspielhaus sind mit einer Maschinentechnik aus elektrischen Antrieben ausgestattet. Diese als Prospektzüge mit Seilantrieben und teilweise als Einzelpunktzüge mit Seilantrieben sowie einzelne Ketten- und Bandantriebe bilden die Obermaschinerie. Podien mit Schubstockantrieb und einen Drehscheibenkassettenwagen in der Oper bilden die Untermaschinerie. Beide Anlagen stellen die technische Grundlage für die künstlerische Arbeit dar.

Mit diesen elektrischen Antrieben können schwere Dekorationsteile und Bühnenbilder mit teilweise hohen Geschwindigkeiten bewegt werden. Die zuverlässige Bedienung dieser Maschinentechnik sowie die Unterstützung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten in diesem Bereich sind eine große Herausforderung.

Darüber hinaus wird das Aufgabengebiet durch das Mitwirken und Entwickeln von technischen und elektrotechnischen Sonderlösungen abgerundet. Sie tragen zukünftig mit ihrer Aufgabe zu einem reibungslosen Ablauf des anspruchsvollen künstlerisch-technischen Proben- und Vorstellungsbetriebes bei.

Sie gehören als Maschinistin bzw. Maschinist zu den Bühnentechnischen Gewerken und unterstehen dem Abteilungsleiter der Maschinentechnischen Abteilung. Sie sind mit verantwortlich für den täglichen technischen Ablauf auf der Bühne.

  • Aufgaben
    • das tägliche Einrichten und Programmieren der computergesteuerten Anlage der Maschinentechnik für Proben und Vorstellungen
    • Vorstellungen nach Ablaufplan und auf Zeichen von Inspizienten fahren
    • die selbstständige Koordination der Abläufe im gesamten Bühnenbereich bei Auf- und Abbau
    • Ansprechperson für Fremdfirmen bei Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie bei der anstehenden Mängelbeseitigung
    • die Fehlersuche und –erkennung sowie -beseitigung an der Maschinerie sowohl software- als auch hardwareseitig an den elektrischen Antrieben
    • Unterstützen beim Ausbau, Reparatur und Tausch von defekten Maschinenteilen und Baugruppen
    • das Mitwirken bei Fertigung und anschließender Montage von Sonder- und Effektantrieben auf der Grundlage von mechanischen, hydraulischen, pneumatischen oder elektrotechnischen Wirkungsweisen
    • Werkstattarbeiten bei Bedarf, Einrichten und Bedienen von konventionellen Werkzeugmaschinen
    • Umsetzung von Herstellerangaben wie Betriebs- und Bedienungsanleitung sowie Justiervorschriften
    • Wartung und Pflege der Flurförderfahrzeuge und Hubarbeitsgeräte
    • Unterstützung bei Auf-, Ab- und Umbauten der Dekorationen
  • Anforderungen
    • Abgeschlossene Ausbildung zur Elektronikerin Betriebstechnik / zum Elektroniker Betriebstechnik oder zur Mechatronikerin / zum Mechatroniker mit Schwerpunkt Elektro oder zur Energieanlagenelektronike-rin / Energieanlagenelektroniker
    • einen sicheren Umgang im Schaltschrankbau, Umgang mit Frequenzumrichtern, Encodern und mit frei programmierbaren Steuerungen sowie der Fehlersuche in den beschriebenen Bereichen
    • Kenntnisse in der SPS Programmierung mit Codesys bzw. die Bereitschaft, diese zu erlernen
    • Erfahrungen in der Instandsetzung oder einem vergleichbaren Aufgabengebiet und in der Bedienung von komplexer, computergesteuerter Maschinentechnik
    • Teamfähigkeit, Kollegialität, Priorisierungsfähigkeit und zielgerichtetes Arbeiten in Stresssituationen
    • körperliche Belastbarkeit und eine innovative Persönlichkeit
    • Bereitschaft zu Diensten an Abendstunden, Wochenenden und Feiertagen
    • einen sicheren Umgang mit den gängigen Microsoft-Office-Programmen und mit Software zur Steue-rung von maschinentechnischen Einrichtungen
    • ein hohes Maß an Sicherheitsdenken und Verantwortungsbewusstsein
    • Eine schnelle Auffassungsgabe zum Verständnis des komplexen künstlerisch-technischen Betriebes eines großen Theaterhauses mit hochwertiger Ausstattung runden ihr Profil ab
    • Kenntnisse der Abläufe in einem Theater- oder Veranstaltungsbetrieb sind wünschenswert
  • Bewerbung

    Die Bewerbungsfrist endet am 17.11.2019.

    Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich online an www.bonn-macht-karriere.de. Als interne Bewerberin bzw. als interner Bewerber finden Sie die Ausschreibung im Intranet der Bundesstadt Bonn.

    Für Vorabinformationen steht Ihnen unser Technischer Betriebsdirektor Herr Lürenbaum gerne telefonisch unter 0228/ 77-8259 oder per Email unter peter.luerenbaum@bonn.de zur Verfügung.

Meister/in für Veranstaltungstechnik (w/m/d) mit der Fachrichtung Bühne

Das Theater der Bundesstadt Bonn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Meisterin / einen Meister für Veranstaltungstechnik (w/m/d) mit der Fachrichtung Bühne für das Opernhaus des Theater Bonn.

Es handelt sich um eine befristete Beschäftigung bis zum 28.06.2020 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a TVöD.

Wir bieten Ihnen als Meister für Veranstaltungstechnik einen spannenden Arbeitsplatz auf und hinter der großen Bühne im Opernhaus in einem Führungsteam aus einem Abteilungsleiter, drei Bühnenmeister und 29 Beschäftigten. Geprägt durch eigenverantwortliches Arbeiten für komplette Produktionen mit Qualifizierung- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie einem betrieblichen Gesundheitsmanagement ermöglichen Sie gemeinsam mit uns großartige Produktionen.

  • Aufgaben
    • Einrichtung und Betreuung von Proben und Vorstellungen von der Konzeptabgabe bis zur Dernière
    • Führung und fachliche Anleitung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bühnentechnik
    • Enge Zusammenarbeit mit den hauseigenen Werkstätten
    • Herstellung und Kontrolle der Arbeitssicherheit auf der Bühne
    • Planung und Durchführung von Gastspielen
    • Anfertigung von Produktionsunterlagen wie Zeichnungen und Ablaufpläne (MegaCAD und MS-Office)
    • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und durchführen der Sicherheitsunterweisungen
  • Anforderungen
    • Eine abgeschlossene Ausbildung als Meisterin / Meister der Veranstaltungstechnik, Fachrichtung Bühne
    • oder Bachelor / Master für Theater- und Veranstaltungstechnik mit entsprechendem Befähigungszeugnis
    • theaterspezifische Berufserfahrung in der Veranstaltungsbranche
    • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
    • Entscheidungsfreudigkeit und lösungsorientiertes Arbeiten in Zusammenarbeit mit dem künstlerischen Personal
    • Interesse an Fort- und Weiterbildung
    • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten, auch abends und an Wochenenden
    • Engagement, Belastbarkeit, Selbständigkeit, Teamgeist und Flexibilität
    • künstlerisches Einfühlungsvermögen
    • Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift
    • Kenntnisse der Abläufe in einem Theater- oder Veranstaltungsbetrieb sind wünschenswert
    • Eine schnelle Auffassungsgabe zum Verständnis des komplexen künstlerisch-technischen Betriebes eines großen Theaterhauses mit hochwertiger Ausstattung runden ihr Profil ab
  • Bewerbung

    Die Bewerbungsfrist endet am 30.11.2019.

    Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte unter www.bonn-macht-karriere.de.

    Für Vorabinformationen steht Ihnen der Leiter der Bühnentechnik, Herr Rainer Winter, gerne telefonisch unter 0228/ 77-8283 oder per Email unter rainer.winter@bonn.de zur Verfügung.

Mitarbeit in den Theaterkassen

Das Theater der Bundesstadt Bonn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d) für die Theaterkassen im Stadtgebiet Bonn.

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von durchschnittlich 19,5 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 TVöD.

  • Aufgaben
    • Kartenverkauf für die Veranstaltungen des Theater Bonn, des Beethovenorchesters und externen Veranstaltungen, Abonnementverkauf
    • Telefonische Beratung und Verkauf
    • Schriftverkehr mit Großkunden, Einzelkunden, Abonnenten u.a.
  • Anforderungen
    • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder vergleichbare Qualifikation
    • möglichst Kenntnisse und Fertigkeiten mit der eingesetzten Ticketsoftware CTS Eventim Inhouse und CTS Eventim Sales oder vergleichbaren Systemen
    • Fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten mit Datenverarbeitungsprogrammen sowie allen gängigen Microsoft Office-Anwendungen
    • Bereitschaft, sich auch inhaltlich mit dem Theater- und Veranstaltungsprogramm zu beschäftigen
    • ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung sowie freundliches und verbindliches Auftreten sowie sehr gute Umgangsformen
    • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksformen
    • Fremdsprachenkenntnisse
    • Teamfähigkeit, zielgerichtetes und selbständiges Arbeiten
    • Hohes Maß an Arbeitsbereitschaft und Flexibilität hinsichtlich der Dienstzeiten
    • Bereitschaft zu Mehrarbeit über die wöchentliche Arbeitszeit hinaus
    • Bereitschaft zu Diensten an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen bzw. in den Ferien
    • Bereitschaft zu Diensten an unterschiedlichen Einsatzorten
  • Bewerbung

    Die Bewerbungsfrist endet am 24.11.2019.

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte unter www.bonn-macht-karriere.de.

     

    Für weitere Fragen und Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

    Herr Hüsken
    Leiter der Theater- und Konzertkasse (Tel.: +49 228 / 77-3428)

    Frau Mohrmann
    Stellvertr. Kassenleitung (Tel.: +49 228 / 77-8171)

Ausbildung zur Bühnen- malerin / zum Bühnenmaler

Das Theater der Bundesstadt Bonn sucht zum 01.09.2020 eine Auszubildende / einen Auszubildenden (w/m/d) in der Bühnenmalerei für die Abteilung Malsaal.

Es handelt sich um eine qualifizierte und praxisnahe 3-jährige duale Ausbildung ab dem 01.09.2020, in der interessante Praxis in den Werkstätten, insbesondere in der Abteilung Malsaal des Theater Bonn, geboten werden. Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

  • Anforderungen
    • Handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, räumliche Vorstellungskraft, Interesse an Kunstgeschichte und Theater, künstlerisches Einfühlungsvermögen, gute Grundkenntnisse im Zeichnen
    • Hohe Motivation und Einsatzbereitschaft
    • Belastbarkeit , Flexibilität, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
    • Selbständigkeit und Eigeninitiative bei den übertragenen Aufgaben
    • Mindestens einen Hauptschulabschluss
    • Grundkenntnisse in Mathematik
  • Bewerbung

    Die Bewerbungsfrist endet am 30.11.2019.

    Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich online an www.bonn-macht-karriere.de. Dabei beachten Sie bitte, dass mindestens 10 Arbeiten als Dokumente beizufügen sind.

Ausbildung zum Raumausstatter / zur Raumausstatterin

Das Theater der Bundesstadt Bonn sucht zum 01.09.2020 eine Auszubildende / einen Auszubildenden zum Raumaustatter / zur Raumausstatterin (w/m/d).

Es handelt sich um eine qualifizierte und praxisnahe 3-jährige duale Ausbildung ab dem 01.09.2020, in der spannende Praxis in den Werkstätten, insbesondere in der Dekorationsabteilung des Theater Bonn im Umgang mit dem Material Stoff (z.B. Vorhänge, Prospekte, Segel, Bodenbeläge, Polsterarbeiten etc.) geboten werden. Begleitet wird die Ausbildung vom theoretischen Unterricht an der Berufsschule in Köln. Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

  • Anforderungen
    • Handwerkliches Geschick, gestalterisches Talent und Kreativität (bei der Anfertigung von Dekorationsarbeiten im Rahmen des Bühnenbaus)
    • Gespür für Formen, Farben und Materialien
    • hohe Motivation und Einsatzbereitschaft
    • Belastbarkeit , Flexibilität und Teamfähigkeit
    • mindestens einen Hauptschulabschluss
  • Bewerbung

    Die Bewerbungsfrist endet am 30.11.2019.

    Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich online an www.bonn-macht-karriere.de. Bei inhaltlichen Rückfragen zu Ihrer Ausbildung steht Ihnen gerne Herr Lorenz (Abteilungsleiter der Dekorationsabteilung) unter 0228/77 8420 zur Verfügung.

Regiehospitanz - Sparte Oper

Das Theater der Bundesstadt Bonn sucht für die Spielzeit 2019/2020 Regiehospitanten (m/w/d) in der Sparte Oper.

  • Aufgaben
    • Begleitung und Unterstützung des Regieassistenten
    • Betreuung diverser Produktions- und Probenprozesse
    • Mithilfe und Koordination produktionsbezogener Arbeitsabläufe
  • Produktionen

    Folgende Produktionen können in einer Regiehospitanz begleitet werden:

    Trojahn/Beethoven: Ein Brief/ Christu.s am ölberge
    (Proben: 09.12.2019-07.02.2020, Premiere: 08.02.2020)

    Kagel: Staatstheater
    (Proben: 16.03.2020-24.04.2020, Premiere: 25.04.2020)

    Britten: Death in venice
    (Proben: 20.04.2020-23.05.2020, Premiere: 24.05.2020)

  • Anforderungen
    • Leidenschaft für Musiktheater und Oper
    • Interesse an der Arbeit mit dem Produktionsteam
    • eine sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise sowie Selbstständigkeit und Belastbarkeit
    • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Voraussetzung

    Es können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die über keine abgeschlossene Ausbildung verfügen und bisher noch keine Hospitanz im Theater Bonn absolviert haben. Die Hospitanz dient der eigenen Berufsorientierung oder wird für die Aufnahme eines Studiums geleistet. Es ist ebenso möglich, diese berufs- oder studienbegleitend auszuüben. Für die Hospitanz erfolgt keine Vergütung.

  • Bewerbung

    Bei Interesse bitten wir um eine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail (Anschreiben, Lebenslauf, Kontaktdaten, belegte oder beabsichtigte Studienrichtung, präferierte Produktion) an: casting@bonn.de

Regiehospitanz - Sparte Schauspiel

Das Theater der Bundesstadt Bonn sucht für die Spielzeit 2019/2020 Regiehospitanten (m/w/d) in der Sparte Schauspiel.

  • Aufgaben
    • Begleitung und Unterstützung des Regieassistenten
    • Betreuung diverser Produktions- und Probenprozesse
    • Mithilfe und Koordination produktionsbezogener Arbeitsabläufe
  • Produktionen

    Folgende Produktionen können in einer Regiehospitanz begleitet werden:

    Schilling: Die Räuber
    (Probenbeginn: 09.12.2019, Premiere: 31.01.2020)

    Hilling: Apeiron
    (Probenbeginn: 09.12.2019, Premiere: 24.01.2020)

  • Anforderungen
    • Leidenschaft für Theater und Schauspiel
    • Interesse an der Arbeit mit dem Produktionsteam
    • eine sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise sowie Selbstständigkeit und Belastbarkeit
    • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Voraussetzung

    Es können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die über keine abgeschlossene Ausbildung verfügen und bisher noch keine Hospitanz im Theater Bonn absolviert haben. Die Hospitanz dient der eigenen Berufsorientierung oder wird für die Aufnahme eines Studiums geleistet. Es ist ebenso möglich, diese berufs- oder studienbegleitend auszuüben. Für die Hospitanz erfolgt keine Vergütung.

  • Bewerbung

    Bei Interesse bitten wir um eine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail (Anschreiben, Lebenslauf, Kontaktdaten, belegte oder beabsichtigte Studienrichtung, präferierte Produktion) an: annegret.jonas@bonn.de

Kostümhospitanz

Mit FIDELIO wird das Theater Bonn am 1. Januar in das Jubiläumsjahr BTHVN2020 starten. Inszeniert wird Beethovens einzige Oper von dem bekannten Regisseur Volker Lösch, der am Haus bereits Projekte wie BONNOPOLY und HOUSE OF HORROR realisiert hat. Für diese Produktion suchen wir spätestens zum 11. November eine Kostümhospitanz, welche die Kostümbildassistenten unterstützt und Proben betreut.

Wir bieten einen spannenden Blick hinter die Kulissen sowie die Möglichkeit, den Entstehungsprozess einer Opernproduktion von Anfang bis Ende zu begleiten. Mitbringen sollten Sie vor allem Begeisterung für das Theater und Interesse für die Arbeit des Kostümbildners.

  • Voraussetzungen

    Es können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die über keine abgeschlossene Ausbildung verfügen und bisher noch keine Hospitanz oder ein freiwilliges Praktikum im Theater Bonn absolviert haben. Im Bewerbungsschreiben ist anzugeben, ob die Hospitanz im Rahmen der eigenen Berufsorientierung oder verpflichtend abgeleistet wird.

    Sollte es sich um eine Hospitanz im Rahmen eines Pflichtpraktikums handeln, ist dies nur gegen Nachweis möglich.

  • Bewerben

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail (Anschreiben, Lebenslauf, Kontaktdaten, belegte oder beabsichtigte Studienrichtung) an:

    Adelheid Pohlmann
    Kostümdirektorin

    E-Mail: adelheid.pohlmann@bonn.de

Aushilfen für die Theaterkassen

Das Theater der Bundesstadt Bonn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Aushilfen für die Theaterkassen im Stadtgebiet Bonn.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt durchschnittlich 3 Stunden und ist sowohl im Tagdienst wie auch vor Veranstaltungsbeginn zu den Abendvorstellungen nach Absprache und Dienstplan zu erbringen. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 TVöD. Es handelt sich um eine befristete, geringfügige Beschäftigung für zunächst zwei Jahre.

  • Aufgaben
    • Verkauf von Abonnements und Karten für die Veranstaltungen des Theater Bonn, des Beethovenorchesters und externen Veranstaltungen
    • Telefonische Beratung und Verkauf, mit dem dazugehörenden Postversand
    • Schriftverkehr
  • Anforderungen

    Neben der Bereitschaft zur Teamarbeit, angenehmen und freundlichen Umgangsformen und zielgerichtetem Arbeiten ist uns Ihre Flexibilität zur kurzfristigen Übernahme von Diensten besonders wichtig.

    Darüberhinaus sind gute mündliche und schriftliche Ausdrucksformen sowie EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen erforderlich. Wünschenswert sind Fremdsprachenkenntnisse. Wir begrüßen im Übrigen ein Interesse für die kulturellen Veranstaltungen des Theaters.

     

     

  • Bewerben

    Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stellen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistungen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte unter www.bonn-macht-karriere.de. Bewerbungsende: 15.11.2019

     

    Für weitere Fragen und Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

    Herr Hüsken
    Leiter der Theater- und Konzertkasse (Tel.: +49 228 / 77-3428)

    Frau Mohrmann
    Stellvertr. Kassenleitung (Tel.: +49 228 / 77-8171)