Quatsch Keine Oper!

Spielzeit 24|25

Termine

Johann König

[Foto: Tine Acke]

22. August 2024 | 20 Uhr | Opernhaus
25. August 2024 | 20 Uhr | Opernhaus

Wer Pläne macht, wird ausgelacht!

In seinem Programm, das bereits in der Spielzeit 23|24 für ein ausverkauftes Haus sorgte, stellt er die drängenden Fragen der Zeit: Wird das Haus wirklich kleiner, wenn die Kinder größer werden? Wie gendert man ein herrenloses Damenfahrrad? Gilt das Limit fürs Tempo auch für Taschentücher? Und darf man „was darf man eigentlich noch sagen?“ noch sagen?

Langfristig sind die Vorhaben am besten, die kurzfristig sind. Der Plan sollte sein, keine Pläne mehr zu machen. Außer natürlich einen umfassenden Tour-Plan!

Tickets für den 22. AUG 2024

Tickets für den 25. AUG 2024

Mary Roos & Wolfgang Trepper

1. September 2024 | 20 Uhr | Opernhaus

Mehr Nutten, mehr Koks – scheiss auf die Erdbeeren

Hamburg. Sie wissen ja, wie es ist: Manchmal hören die schlimmen Dinge einfach nicht auf. So auch hier, sie machen es wieder! Nach dem großen Erfolg und 150.000 Zuschauer bei NUTTEN, KOKS UND FRISCHE ERDBEEREN haben sich Mary Roos auf dem Altenteil und Wolfgang Trepper im Anti-Aggressionskurs so gelangweilt…. 

Die Grand Dame des Schlagers Mary Roos und König des Verrisses Wolfgang Trepper gehen wieder auf Tour. Es gibt noch so viel Neues aus Hitparade und Disco zu erzählen, die alten Zeiten liegen wieder aufgeschlagen da und was neu ist, bekommt sein Fett weg.

Tickets

Conny from the block: LIVE

8. September 2024 | 20 Uhr | Opernhaus

DA BIN ICH NICHT ZUSTÄNDIG, MAUSI

Conny, Beamtin im öffentlichen Dienst, macht den Job seit Jahrzehnten. Ihre Kolleginnen – Tief-einatmen-Petra, Gegen-alles-Gisela, Kussi-Doris, Küken-Dilara und Du-bist-der- Change-Ronja – sind ihr wohl oder übel zur Familie geworden. Der alltägliche Behördenwahnsinn schweißt sie zusammen. Gemeinsam trotzen sie Aktenbergen, Management-Geschwätz, Digitalisierung und viel zu selbstbewussten Bürgern. Und wenn gar nichts mehr geht: »Da bin ick nicht zuständig, Mausi.« Zwischen Kaffee- und Raucherpausen wird diskutiert, gelästert und gestritten – und mit Neugierde über das Liebesleben der Kolleginnen gewacht! Aber keine Sorge, Conny bleibt Herrin der Lage und ihrem Mantra treu: »Nix muss sich ändern, damit alles so bleibt, wie es ist!« 

Tickets

Rebell Comedy

1. Oktober 2024 | 20 Uhr | Opernhaus

KULT

Seit über 15 Jahren prägen sie die deutsche Comedy-Szene, begeistern Millionen und brachten Hunderttausende in ihren Live-Shows zum Lachen! Seien Sie live dabei bei ihrer neuen Tour, denn REBELLCOMEDY ist KULT! mit witzigen Geschichten mit unglaublichen Wendungen, spontane Interaktionen mit dem Publikum und tabubrechende Gags, die keinen Platz lassen für politische Korrektheit!

Das legendäre Ensemble bestehend aus Benaissa LamroubalKhalid BounouarHany SiamSalim Samatou, den Mitbegründern Ususmango und Babak Ghassim liefert lustige Comedy, deepe Poetry und beste Musik performt von einem Live-DJ.
Seien Sie Teil eines unvergesslichen Abends! 

Tickets

Gregor Meyle & Band

8. November 2024 | 20 Uhr | Opernhaus

UNPLUGGED-Tour 2024

Viele kennen Gregor Meyle aus zahlreichen TV-Formaten wie Sing meinen Song – das Tauschkonzert, Meylensteine und aktuell Your Songs für das sogar Showgrößen wie Robbie Williams anreisten, um zwischen Meyle und Jeanette Biedermann auf der ARD-Couch Platz zu nehmen.
Eine Unplugged Tour von Meyle ist stets ein Live-Event der Sonderklasse. Gemeinsam mit seiner Champions-League-Band steht er über zwei Stunden auf der Bühne, präsentiert große Emotionen und ein Cross-Over aus zahlreichen Musikstilen. Neben seinen Hits wie Keine ist wie du hat er jedes Jahr neue Songs mit ihm Gepäck. 2023 werden das vor allem Titel aus dem neu erscheinenden Album GLEICHGEWICHT sein, in dem er von der Balance singt, die ein reisender Musiker zwischen Tourneen, Songwriting und Zeit für die Familie finden muss und möchte. Herausforderungen, die das Leben als Familienmensch und Vater mit sich bringen, die aber auch die Würze des Lebens ausmachen. Und in bester Songpoeten-Manier erzählt er natürlich auch wieder viele Geschichten: unverkennbar und authentisch – einfach echt Gregor Meyle.

Tickets

Özcan Cosar

21. November 2024 | 20 Uhr | Opernhaus

JACKPOT

Was ist Glück? Ein schnelles Auto? Ein Lottogewinn? Eine neue Liebe?
Ist Glück ein Ziel oder sollte es das Ziel sein, das Glück, das man bereits hat, auch sehen zu können?

In seinem neuen Programm JACKPOT geht der Comedypreisträger Özcan Cosar auf die Suche nach dem großen Glück, das manchmal am Horizont und manchmal bereits auf der Fußmatte liegt. In einer Welt, in der immer alles höher, schneller und geiler werden muss schaut Özcan tief in die Karten, die das Schicksal uns ausgeteilt hat und findet mit seinem unvergleichlichen Humor wie immer die eine Fähigkeit, die den Menschen von allen anderen Lebewesen trennt, das Lachen.

Tickets

Atze Schröder

10. Dezember 2024 | 20 Uhr | Opernhaus

DER ERLÖSER

Der Erlöser ist da! Endlich. Wir möchten erlöst werden, denn wir sind alle schuldig: Konsum, Urlaub, Party, Drogen, Netflix und Bayern München befreien uns nicht dauerhaft vom permanenten Gefühl der Ohnmacht. Immer stehen wir auf der falschen Seite, obwohl wir doch alles richtig machen wollen.

Atze Schröder erlöst uns in seinem neuen Programm von dem Bösen. Unbeschwert nimmt er uns mit, befreit das Publikum von der Last des Zeitgeistes und wandelt unsere Payback- Punkte gegen gutes Karma. Zwei Stunden voller Ablass, zwei Stunden ohne Schuld, zwei Stunden mit der wohltuenden Erkenntnis: Ja, er ist da – der Erlöser.

Tickets

Florian Schroeder

15. Dezember 2024 | 20 Uhr | Opernhaus

SCHLUSS JETZT! DER SATIRISCHE JAHRESRÜCKBLICK

Da soll es zum Jahresende ruhig und besinnlich werden, mal wieder gemütlich mit der Familie feiern und das Gute sehen, ein positiver Jahresabschluss bei Kerzenschein, ach wäre das mal wieder schön. Und zack, erwischt es uns mit voller Härte. Das Böse ist wieder da und breitet sich aus. Von hinten angeschlichen, damit wir nicht vergessen, dass Krieg ist. Und hierzulande fragt man sich: Sind denn alle wahnsinnig geworden? Unsere Regierung hat Halbzeit, alte Kohlekraftwerke werden wieder angeworfen, neue Parteien werden gegründet - was spielen wir hier? Völkerball oder verkehrte Welt? Da muss man sich zusammennehmen, um den Humor nicht zu verlieren. Schroeder hilft und pfeift ab: „Schluss jetzt!“ – der einzig richtige Jahresrückblick.

Tickets

SALUT SALON

22. Dezember 2024 | 20 Uhr | Opernhaus

Weihnachten mit Salut Salon

Singende Sägen, brennende Bäume und musikalische Parforceritte in irrwitziger Perfektion: Still wird die Nacht ganz sicher nicht, wenn Salut Salon zum Weihnachtskonzert bitten – wenngleich dieser Weihnachts-Klassiker natürlich zu hören sein wird.
Seit mittlerweile 20 Jahren zieht das Quartett aus Hamburg eine stetig wachsende Fan-Gemeinde rund um den Globus in seinen Bann, darunter Klassik-Begeisterte genauso wie solche Menschen, die normalerweise keinen Fuß in einen Konzertsaal setzen würden. Und mit der ihnen eigenen Mischung aus Virtuosität und Witz zaubern Angelika Bachmann (Geige), Alvina Lahyani (Geige), Mara Kochendörfer (Cello) und Kristiina Rokashevich (Piano) auch in ihrem Weihnachtsprogramm einen großen Sack voll klingender Preziosen auf die Bühne: Weihnachtliches aus allen Winkeln der Welt trifft auf Klänge zwischen Klassik, Chanson und Filmmusik, dazu drapieren die vier Musikerinnen Werke von Bach über Dvořák bis Piazzolla unter dem reichgeschmückten Baum – allesamt liebevoll verpackt und dargeboten mit sprühender, ja heiliger Spielfreude. Halleluja – was für eine Bescherung.

Tickets

Daniel Hope & Sebastian Koch

7. Januar 2025 | 20 Uhr | Opernhaus

PARADIES

»Der Mensch ist unglücklich, weil er nicht weiß, dass er glücklich ist.« Soweit Dostojewski. Das Paradies – ein Sehnsuchtsort, eine Utopie? Oder vielleicht etwas ganz anderes? Erwartet es uns am Ende des Lebens? Ist es verloren, tragen wir es in uns, oder können wir es sogar wiedererwecken? Oder braucht es das Paradies gar nicht, um glücklich zu sein? Um solche Gedanken und Fragen dreht sich dieser aus Texten und Tönen fein gewirkte Abend mit zwei international gefeierten Publikumslieblingen. Auszüge aus der Bibel und dem Koran sowie Texte von Goethe, Nietzsche, Droste-Hülshoff, Jelinek, Brecht und anderen liefern vielstimmige Antworten und werfen neue Fragen auf, gespiegelt an impressionistischen, illusionslosen und hoffnungsfrohen Klängen.

Texte von Fjodor Dostojewski bis Bertolt Brecht | Musik für Violine solo von Claude Debussy, Johann Sebastian Bach und Erwin Schulhoff.

Tickets

Max Mutzke & Friend

2. März 2025 | 20 Uhr | Opernhaus

MEET SPECIAL GUEST

Leidenschaft und Talent kann man nicht wirklich erlernen – entweder man besitzt das nötige Entertainment-Handwerkszeug oder eben nicht. Dass Max Mutzke im Überfluss über die Gabe verfügt, sein Publikum in Bann zu ziehen, hat das deutsche Ausnahmetalent bereits mehr als eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In einer QUATSCH KEINE OPER!-Reihe ist er längst nicht mehr wegzudenken! Und nicht nur ihm scheint die Bonner Opernbühne zu gefallen. Auch seinem Publikum macht er eine große Freude damit, immer wiederzukommen und stets mit einem anderen hochkarätigen Überraschungsgast im Gepäck. Lassen wir uns überraschen, wer beim nächsten Mal mit Max Mutzke auf der Bühne stehen wird.

Tickets

Konstantin Wecker

13. April 2025 | 20 Uhr | Opernhaus

Lieder meines Lebens

Mit einem neuen Duo-Programm LIEDER MEINES LEBENS gewährt Konstantin Wecker 2024 sehr persönliche Einblicke in sein Schaffen.

München. Lieder prägen sein Leben – seit über 50 Jahren. Für Konstantin Wecker ist dies Grund genug, die vergangenen Jahrzehnte auf unzähligen Bühnen für sich und sein Publikum auf wundervolle Weise Revue passieren zu lassen. Mit dem neuen kammermusikalischen Programm »Lieder meines Lebens« präsentiert der Münchner Musiker, Komponist und Autor gemeinsam mit seinem Pianisten und langjährigen Wegbegleiter Jo Barnikel seine persönlichen poetischen Highlights – von den Anfängen bis heute.

Das Publikum darf sich auch auf die eine oder andere Überraschung mit fast schon vergessenen Songs freuen. Eines ist für den leidenschaftlichen Pazifisten und engagierten Antifaschisten stets gleich gewesen: »In meinen Liedern habe ich meine Zerbrechlichkeit, meine Verwundbarkeit immer zugelassen.« Gefunden hat er dabei immer sich selbst – und damit auch seine Anhänger, für die seine Zeilen immer Inspiration waren. Und noch immer sind. Sie alle erwartet ein Abend, der Mut macht Liedern und Gedichten, deren Kraft noch viele Jahre unser Leben prägen werden.

Tickets

Weitere Termine folgen in Kürze!