Gil Mehmert

Gil Mehmert begann zunächst ein Musikstudium in Köln und absolvierte anschliessend den Regiestudiengang bei August Everding an der Musikhochschule München. Seine Inszenierungen, die alle Genres des Musiktheaters und Schauspiels umspannen, entstanden an zahlreichen renommierten Bühnen u.a. in Berlin, Hamburg, Leipzig, München, Zürich und Wien.
Zu seinen Arbeiten gehören insbesondere Bühnen-Bearbeitungen von Filmstoffen, zahlreiche Musicals und aufwendige Open-Air-Produktionen, wie die jeweils von ZDF bzw. WDR live übertragene Eröffnungsshow und das Finale der RUHR.2010 oder aktuell die szenisch-konzertante Version des Musical ELISABETH vor dem Schloss Schönbrunn in Wien.

Seit 2003 lehrt er als Professor im Studiengang Musical an der Folkwang Universität der Künste. Für das Musical DAS WUNDER VON BERN  verfasste er das Buch und führte Regie bei der Uraufführung im Theater an der Elbe Hamburg.
Zuletzt erarbeite er u.a. CATCH ME IF YOU CAN am Staatstheater Nürnberg, JEKYLL & HYDE an der Oper Dortmund, die deutschsprachige Erstaufführung von PRISCILLA-KÖNIGIN DER WÜSTE  am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz, sowie nach eigenen Libretti WÜSTENBLUME  am Theater St. Gallen und GOETHE! bei den Bad Hersfelder Festspielen.
Gil Mehmerts Inszenierung von CABARET an der Volksoper Wien wurde aktuell mit dem österreichischen Musiktheaterpreis ausgezeichnet. 
Am Theater Bonn waren in der Vergangenheit die Arbeiten JESUS CHRIST SUPERSTAR in der Spielzeit 13/14, EVITA 16/17 und SUNSET BOULEVARD 17/18 zu sehen. 

[Stand 2021]

Produktionen

2021/2022