Simone Blattner

Simone Blattner wurde in Basel geboren. Sie studierte Regie an der Otto-Falckenberg-Schule in München und arbeitet seit 1998 als freie Regisseurin, u. a. am Theater Neumarkt, am Theater Basel, am Thalia Theater Hamburg, am Bayerischen Staatsschauspiel München, am Schauspiel Frankfurt und am Berliner Ensemble. Zudem ist Simone Blattner eine Spezialistin für zeitgenössische Theatertexte. So inszenierte sie u. a. die Uraufführungen mehrerer Stücke von Martin Heckmanns, darunter SCHIESS DOCH, KAUFHAUS! am TIF Dresden und KRÄNK am Schauspiel Frankfurt. Beide Inszenierungen wurden zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen und erhielten jeweils den Publikumspreis.

Nach Elfriede Jelineks ABRAUMHALDE am Schauspielhaus wird Ariane Kochs Uraufführung WER IST WALTER die zweite Arbeit von Simone Blattner am Thetaer Bonn.

Produktionen