Maria Strauch

Maria Strauch, 1991 in Hamburg geboren, studierte an der Toneelacademie Maastricht und der Mimar-Sinan Fine Arts University Istanbul Kostüm- und Bühnenbild. Im Anschluss an ihr Studium war sie für drei Jahre feste Ausstattungsassistentin am Theater Bonn. Während ihrer Assistenz begann ihre Zusammenarbeit mit Luise Voigt, für die sie das Kostümbild für UNTERHALTUNGEN DEUTSCHER AUSGEWANDERTEN (2016) und WARTEN AUF GODOT (2019) entwarf. Außerdem machte sie die Ausstattung für FRAU MÜLLER MUSS WEG (Regie: Jens Groß, 2019), DIE NASE (Regie: Frederick Werth, 2019), IN AND OUT HANNAH ARENDT (Regie: Emanuel Tandler, 2019) und INFINITO NERO (Regie: Mark Daniel Hirsch, 2019). Auch arbeitet sie regelmäßig mit der freien Gruppe TheaterBlackBox und der Regisseurin Ulrike Janssen zusammen, das Stück BILQISS gewann 2017 den Kölner Theaterpreis, hierfür entwarf sie das Kostümbild. 

Seit Herbst 2019 ist sie freischaffende Kostüm-und Bühnenbildnerin.

2021/2022