15. März 2023

VERTIKAL

Compagnie Käfig – CCN (Créteil, Frankreich)

Künstlerische Leitung & Choreografie: Mourad Merzouki
Musik: Armand Amar
Aerial stage design: Fabrice Guillot / Compagnie Retouramont

10 Tänzerinnen und Tänzer

Termine & Karten

Mourad Merzouki und seine COMPAGNIE KÄFIG sind Schlüsselfiguren des internationalen Hip-Hop, waren schon im November 2019 mit dem Programm PIXEL in Bonn zu Gast und feierten einen rauschenden Erfolg. VERTIKAL, uraufgeführt an der Biennale Lyon 2018, steht dem weltweiten Erfolg von PIXEL in nichts nach.

Der Choreograf sucht eine neue Herausforderung und befreit seine Interpreten von der Schwerkraft. Wie Spottvögel stellen die Tänzer und Tänzerinnen ihren Tanzstil auf den Kopf, geben ihre Bodenhaftung auf und fliegen davon. Das Stück dekliniert Voltigiernummern und Akrobatik im Stile der Compagnie Retouramont durch. Die Bilder spulen sich ab und die zehn Interpreten werden mit traumwandlerischer Leichtigkeit nacheinander zu Trägern oder Marionetten. VERTIKAL beweist, dass man nicht nur auf dem Bühnenboden tanzen kann. Die Tänzerinnen und Tänzer springen meterhoch, wirbeln herum und nutzen den kompletten Bühnenraum, horizontal wie auch „vertikal“. Merzouki erfindet eine Bewegungssprache, eine neue Raumpoesie und gibt dem Hip-Hop so eine neue Dimension, in der die Musik von Armand Amar die Kraft der Streicher mit elektroakustischer Musik verknüpft.

Bei Mourad Merzoukis Tanztheater ist der Titel Programm. Seine Compagnie heißt Käfig und bewirkt das Gegenteil – sie befreit. Der Choreograf verbindet die Energie des Hip-Hop mit der Dramatik der Luftakrobatik. So erzeugt er die Illusion von grenzenloser Leichtigkeit. Seine Compagnie KÄFIG zählt zu den besten und innovativsten Hip-Hop-Formationen Europas. In Zusammenarbeit mit Fabrice Guillot, einstiger Bergsteiger und Pionier in der Disziplin Fassadentanz, stellt Merzouki und sein Ensemble den Hip-Hop buchstäblich auf den Kopf – und dabei ist alles im Lot.

Mourad Merzouki, geb 1973, wuchs als eines von sieben Geschwistern in einem Banlieue von Lyon auf. Die Treppenhäuser der Wohnblocks waren seine ersten Proberäume. Er wollte der Enge entfliehen und fing an zu tanzen. Als Jugendlicher liebte er das Boxen, nahm aber bereits Unterricht an einer Zirkusschule, bevor er mit 15 Jahren den Hip-Hop für sich entdeckte. Schon ein Jahr später gründete er mit Freunden - unter anderen mit Kader Attou - seine erste Compagnie Accrorap, 1996 seine eigene Compagnie KÄFIG, deren Name ihm bis heute künstlerischer und programmatischer Urgrund ist. Käfig ist auch ein arabisches Wort mit gleicher Bedeutung. Diesem Ort des Eingesperrtseins, diesem Grundgefühl seiner Jugend, sucht er mit seiner Kunst zu entkommen. Er sprengt den Käfig seiner eigenen Herkunft. Für die COMPAGNIE KÄFIG schuf er bislang 30 Choreografien, die in 60 Ländern gezeigt wurden. Die Grenzen seines tänzerischen Ausgangsmaterials Hip-Hop versucht er ständig zu erweitern und zu durchbrechen. In PIXEL erschloss Merzouki die dritte Dimension mittels Video-Projektionen imaginär, in VERTIKAL physisch. VERTIKAL wird zur starken, betörenden Metapher für die einigende Überwindung von Ängsten, Unterschieden und Grenzen. Ein meisterliches Gesamtkunstwerk.

Eine Produktion des Centre Choréographique National de Créteil et du Val-de-Marne/Compagnie Käfig in Koproduktion mit Biennale de la danse de Lyon, Scène nationale du Sud-Aquitain, Maison des Arts de Créteil. Bereitstellung eines Luftszenarios Fabrice Guillot / Cie Retouramont. Choreografische Assistentin Marjorie Hannoteaux. Licht Yoann Tivoli, assistiert von Nicolas Faucheux. Bühne Benjamin Lebreton. Kostüme Pascale Robin, assistiert von Gwendoline Grandjean. Implementation of the aerial equipment Yves Fauchon. Flugtraining Isabelle Pinon

www.ccncreteil.com

Show more