Spielplan

Schauspiel

FAUST I

Bilder Karten kaufen

Wiederaufnahme 05 Dez 19:30 H
14 Dez 18:00 H
15 Dez 11:00 H
11 Jan 19:30 H
02 Feb 18:00 H
19 Jun 19:30 H
Kammerspiele

von Johann Wolfgang von Goethe

Heinrich Faust steht vor den Trümmern seiner Existenz, in die Knie gezwungen von der Erkenntnis, dass er, der ewig Suchende, nie das Verständnis von Welt erlangen wird, dem er sein ganzes Tun verschrieben hat. Eine tiefe Sinnkrise, die ihn mitten in das schwarze Herz einer Depression stürzt. Den tödlichen Trank schon an den Lippen erscheint ihm Mephisto als Ausgeburt der inneren Hölle und unterbreitet dem Todessüchtigen ein verlockendes Angebot: In einem Ritt durch das wilde Leben will er Faust selbiges mit all seinen Verlockungen und Genüssen näher bringen und so zeigen, was die Welt ihm gewähren kann. Falls es ihm gelänge, Faust etwas zu zeigen, das diesen zur Ruhe kommen, verweilen ließe, so gehörte Fausts Seele von da an dem Mephisto.

Faust lässt sich auf den Handel ein, und wagt – vom Geist verjüngt – seine Schritte zurück ins Leben, in dem er auch prompt die Freuden der Liebe erfährt: Das junge Gretchen lässt seine Gedanken nicht mehr los und so unternimmt er alles, um das Mädchen zu bekommen. Doch das Glück noch in den Armen haltend, wird ihm das Gefühl bereits schal, Unruhe überkommt ihn, treibt ihn weiter und er lässt die Geliebte zurück.

Schwanger und verzweifelt zerbricht das Mädchen, tötet das gemeinsame Kind und verfällt dem Wahn. Alle Versuche, Gretchen zu retten, schlagen fehl und Faust muss am Ende seiner Reise erkennen, wie unzulänglich, destruktiv und zutiefst vergeblich das unbedingte Streben nach Erkenntnis ist.

Alice Buddeberg erzählt die Geschichte um den rastlos getriebenen Sinnsucher ganz irdisch als Kampf mit den eigenen, inneren Teufeln: ein Kranken an der Welt benötigt weder Gott noch Satan.

HINWEIS | Tickets gibt es bereits ab 9,90 Euro. Auch bei ausverkauften Veranstaltungen besteht die Möglichkeit auf Restkarten an der Abendkasse.

Radiobeitrag | FAUST I im Theater Bonn – Ein Beitrag von Christoph Paul Hartmann [Domradio, Sendedatum: 08.05.2015, Dauer: 4:06 Min.]

Eintrittskarten gibt es bereits ab 9,90 Euro. 

Besetzung

Faust - Glenn Goltz
Gretchen - Mareike Hein
Mephisto - Daniel Breitfelder, Johanna Falckner, Wolfgang Rüter

Regie: Alice Buddeberg
Bühne: Cora Saller
Kostüme: Martina Küster
Licht: Max Karbe
Video: Lars Figge
Musik: Stefan Paul Goetsch
Dramaturgie: Johanna Vater

Regieassistenz: Christina Schelhas
Abendspielleitung: Silvana Mammone
Ausstattungsassistenz: Luisa Pahlke
Inspizienz: Hans-Jürgen Schmidt
Soufflage: Kerstin Heim

Aufführungsdauer: ca. 2 Std. 45 Min., eine Pause

Top of Page