Spielplan

Gesamt

LA GIOCONDA

KONZERTANT

Karten kaufen

Premiere 01 Jan 18:00 H
13 Jan 19:30 H
24 Mrz 19:30 H
13 Apr 19:30 H
22 Apr 18:00 H
08 Jun 19:30 H
Opernhaus

AMILCARE PONCHIELLI (1834 –1886)

Melodramma in vier Akten von Tobia Gorrio
– Konzertante Aufführung in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln – 

 

Der Tanz der Stunden hat schon seit langem Einzug in die Konzertsäle gehalten, durch Maria Callas wurde die Bravourarie Suicidio! dem breiteren Publikum bekannt. Doch das Werk selbst führt nach wie vor ein Schattendasein im Opernrepertoire. Auch in Innsbruck war es bisher noch nicht zu erleben: Amilcare Ponchiellis LA GIOCONDA. Dabei zog der Komponist, ein Zeitgenosse Verdis, gekonnt alle Register der Opernkunst und bannte die Zuhörer mit effektvollen Massenszenen, grandiosen Arien und leidenschaftlichen Duetten, zu denen fein instrumentierte Gesänge einen gelungenen Kontrast bilden. Der Librettist freilich war vom Kunstwert nicht ganz so überzeugt und versteckte sich hinter einem anagrammatischen Pseudonym – kein Geringerer als Verdis letzter Textlieferant Arrigo Boito, seinerseits selbst auch Komponist, verbirgt sich hinter dem Namen Tobia Gorrio. Nach Victor Hugos Drama ANGELO, TYRAN DE PADOUE schuf er einen in jeder Hinsicht hin- und mitreißenden Kolportageklassiker.

Die dramatische Handlung: ein Liebes- und Intrigenkarussell, in dem Straßensängerin La Gioconda von widerstreitenden Gefühlen gequält wird. Sie muss erfahren, dass das Herz des von ihr geliebten Enzo schon lange Laura gehört. Ausgerechnet ihrer Rivalin verdankt Giocondas Mutter aber ihr Leben. Letztendlich siegt Giocondas Dankbarkeit über ihre Rachegelüste. Sie verhilft dem Liebespaar zur Flucht und zahlt dafür einen hohen Preis: vor den Augen des erpresserischen Schurken Barnaba ersticht sie sich.

Besetzung

La Gioconda Yannick-Muriel Noah
La Ciega Ceri Williams
Enzo Grimaldo George Oniani
Alvizo Badoero Leonard Bernad
Laura Dshamilja Kaiser
Barnaba Ivan Krutikov
Zuane Di Yang
Isepo Woongyi Lee
Cantore Gintaras Tamutis
Barnabotto Boris Beletskiy
Una voce Taras Ivaniv
Un altra voce Johannes Marx


Chor des Theater Bonn
Ectrachor des Theater Bonn
Beethovenorchester Bonn


Musikalische Leitung Hermes Helfricht(P) / Daniel Johannes Mayr
Choreinstudierung Marco Medved


Studienleitung Julia Strelchenko
Korrepetition Igor Horvat, Miho Mach
Inspizienz Tilla Foljanty
Sprachcoach Maria Teresa Picasso-Menck

 

*Student/in im Rahmen der Kooperation mit der HfMT Köln

Top of Page