Spielplan

Gesamt

WINTERREISE - FREMD BIN ICH EINGEZOGEN

Bilder Karten kaufen

Wiederaufnahme 04 Mrz 18:00 H
Familienvorstellung 12 Mrz 16:00 H
Letzte Aufführung 27 Mrz 18:00 H
Opernhaus

Musiktheater mit Jugendlichen nach Winterreise von Franz Schubert
Musik Franz Schubert | Text Wilhelm Müller

Mit freundlicher Unterstützung der Opernfreunde und MusiKi e.V.

Schuberts schauerliche Lieder als Musiktheater mit 60 Jugendlichen – geht das? Ja, das geht! Liebeskummer, Weltverlassenheit, Todessehnsucht, nie ist man einsamer, denn als Teenager, der von seiner ersten Liebe verlassen worden ist. Aber nicht nur darum geht es in dem von Jürgen R. Weber inszenierten Liederzyklus der Romantik.  Die Stimme des Wanderers ist auf viele aufgefächert. Mal sind alle Stimmen eins, trösten sich gegenseitig, um im nächsten Lied in einzelne Gruppen zu zerfallen, die sich bekämpfen, beleidigen oder die sich nur das nächste Opfer suchen. Es wird gechattet, gemobbt, getanzt. Ekaterina Klewitz hat die Winterreise für Tenor und  Jugendchor neu arrangiert.  Diese ungewöhnliche musikalische Besetzung ergänzt durch Cello, Harfe und Saxophon macht die Produktion zu einem musikalischen Erlebnis. 

HINWEIS | Begleitend zum Stück gibt es ein PROBENTAGEBUCH, das wir all jenen ans Herz legen, die einen Blick hinter die Kulissen erhaschen möchten.

Besetzung

Christian Georg - Wanderer
JUGENDCHOR DES THEATER BONN

Saxofon: Tobias Rüger
Klavier: Ana Craciun
Harfe: Helene Schütz
Violoncello: Johanna Zur

Musikalische Leitung und Arrangement: Ekaterina Klewitz
Konzept, Inszenierung, Ausstattung: Jürgen R. Weber
Dramaturgie: Rose Bartmer
Mitarbeit Kostüm/Bühnenbildassistenz: Lisa Rüger
Licht: Friedel Graß
Regieassistenz: Christian Raschke
Inspizienz: Karsten Sandleben

Top of Page