Spielplan

Gesamt

WERTHER

Bilder Karten kaufen

Premiere 17 Dez 19:30 H
21 Dez 19:30 H
22 Dez 19:30 H
26 Dez 18:00 H
07 Jan 19:30 H
08 Jan 19:30 H
10 Jan 16:00 H
16 Jan 19:30 H
30 Jan 19:30 H
12 Feb 19:30 H
04 Mrz 19:30 H
11 Mrz 19:30 H
16 Mrz 19:30 H
24 Mrz 19:30 H
09 Apr 19:30 H
22 Apr 19:30 H
07 Mai 19:30 H
12 Mai 19:30 H
Fällt aus 19 Mai 19:30 H
Fällt aus 28 Mai 19:30 H
Fällt aus 03 Jun 19:30 H
Fällt aus 11 Jun 19:30 H
24 Jun 19:30 H
Letzte Aufführung 02 Jul 19:30 H
Kammerspiele

nach Johann Wolfgang von Goethe und den Tagebüchern von Kurt Cobain

Wenn wir uns selbst fehlen, fehlt uns doch alles.

Werther weiß nicht so richtig, wohin mit sich selbst. Künstler will er werden, dem unsinnlichen Leben in der Stadt entfliehen und sich völlig den Eindrücken der Natur hingeben. Als er eines Tages bei einem Tanzabend Lotte kennenlernt, ist es um ihn geschehen. Und auch Lotte scheint dem jungen Schwärmer nicht abgeneigt zu sein – wenn da nicht Albert wäre, Lottes Verlobter. Und obwohl Werther bald versteht, wie ausweglos seine Liebe ist, lässt er von der Traumfrau nicht ab. Ganz im Gegenteil, je unmöglicher die Erfüllung, desto rücksichtsloser verliert er sich im großen Gefühl. Werther, der die Regeln einer vernunftbetonten Gesellschaft nicht akzeptieren will, verliert sich im fanatischen Rausch; radikal, egoistisch und absolut. Eine Kompromisslosigkeit, die ihm am Ende keinen anderen Ausweg lässt, als den Suizid.

Goethes weltbekannter Briefroman über die Revolte von Gefühl und Lebenslust gegen die Starre der Gesellschaft, der Generationen zum Ausdruck ihres Seelenlebens wurde, ist ein Plädoyer für den lebendigen Menschen und den unbedingten Glauben an die Liebe.

Die Bonner Hausregisseurin Mirja Biel (LEONCE UND LENA, GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN, WELT AM DRAHT) macht sich auf die Suche nach einer Übersetzung für den wilden Geist dieses „Sturm und Drang“-Wesens und findet sie in einer musikalischen Legende: Kurt Cobain, Frontmann und Sänger der Kultband „Nirvana“. Beide sind sie entflammte Wesen, die an den Umständen, Regeln und Gepflogenheiten einer Gesellschaft zerbrechen Und im selbstgewählten Tod den einzigen Ausweg sehen. Werther und Cobain, zwei Nein-Sager gegen das System, die zu Ikonen einer ganzen Generation der Unangepassten werden.

Besetzung

Werther - Benjamin Berger
Lotte - Johanna Falckner
Albert - Robert Höller

Regie: Mirja Biel
Bühne & Kostüme: Luisa Pahlke
Licht: Max Karbe
Video: Lars Figge
Dramaturgie: Johanna Vater
Regieassistenz: Anaïs Durand-Mauptit
Inspizienz: Hans-Jürgen Schmidt
Soufflage: Angelika Schmidt

Aufführungsdauer: ca. 2 Std., ohne Pause

Top of Page