Spielplan

Gesamt

VOM MÄDCHEN, DAS NICHT SCHLAFEN WOLLTE

Bilder Karten kaufen

Premiere 21 Feb 16:00 H
Schulvorstellung 26 Feb 18:00 H
12 Mrz 18:00 H
Schulvorstellung 04 Apr 18:00 H
Letzte Aufführung 16 Apr 18:00 H
Opernhaus

HINWEIS
Auch Schulvorstellungen / Familienvorstellungen
sind für alle interessierten Besucher zugänglich.

Marius Felix Lange
Familienoper auf ein Libretto von Martin Baltscheit
ab 8 Jahren

Junge Opern Rhein Ruhr – eine Kooperation der Deutschen Oper am Rhein
mit dem Theater Dortmund und dem Theater Bonn
unter der Schirmherrschaft von Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Gefördert im Rahmen des Fonds Neues Musiktheater 2014

Lena und Leander spielen gemeinsam im Wald. Der Junge möchte seiner Freundin imponieren, indem er mit Steinen Äpfel von Bäumen wirft. Plötzlich entdeckt Lena einen toten Vogel unter dem Baum und macht Leander Vorwürfe. Ihr Freund versucht sie zu beruhigen: »Mein Vater hat mir gesagt, die legen sich hin und schlafen. Dann kommt eine Prinzessin und küsst sie, danach sind sie wach und zwitschern.« Daraufhin beschließt das Mädchen aus Angst, nicht wieder aufzuwachen, nie wieder einzuschlafen. Niemand kann sie davon abbringen, weder ihre Eltern noch die herbeigerufenen Ärzte. Schließlich macht sich ihr Freund Leander auf die Suche nach einem geeigneten Schlafmittel und reist mit Lena durch die ganze Welt. Beide erleben zahlreiche Abenteuer, verirren sich, treffen unheimliche Gestalten und kehren schließlich dank der Hilfe des Mondes in ihr Heimatdorf zurück. Doch jetzt ist nichts mehr, wie es vorher war …

VOM MÄDCHEN, DAS NICHT SCHLAFEN WOLLTE ist eine wunderbar fantastische Geschichte über das Erwachsenwerden, den Tod, die erste Liebe und vor allem über die Kraft der Freundschaft.

Komponist ist der Berliner Marius Felix Lange, dessen SCHNEEWITTCHEN 2011 mit großem Erfolg an der Oper Köln uraufgeführt wurde. Für die Inszenierung konnte der Theater und Filmregisseur Johannes Schmid gewonnen werden, der zuletzt beim Deutschen Filmpreis 2012 für WINTERTOCHTER mit der Goldenen Lola für den besten Kinderfilm ausgezeichnet wurde.

Einführungsgespräch mit Programm für Familien
Opernfoyer | So, 14. Feb 2016, 11h

Besetzung

Lena - Sumi Hwang
Leander - Maximilian Krummen
Mutter - Ceri Williams
Vater - Daniel Pannermayr
Alba - Stefanie Wüst
Der Mond - Conny Thimander
Totengräber- Rolf Broman
1. Schütze, Flößer Tim - Paul-Stefan Onaga
2. Schütze, Flößer Teo - Enrico Döring
3. Schütze, Flößer Ben - Johannes Marx
1. Musiker - Harald Becker
2. Musiker - Andreas Hall
3. Musiker - Jens Bauer
4. Musiker - Ulrich Köhler

Tänzerinnen und TänzerViviana DefazioFrancesca Perrucci, Phaedra Pisimisi, Bernardo Fallas, Adrián Castello, Olaf Reinecke, Anna Holter [4.4.], José Manuel Ortiz Sánchez [16.4.], Darwin Diaz [16.4.]

Opernchor und Statisterie des Theater Bonn
Beethoven Orchester Bonn

Musikalische Leitung: Christopher Sprenger
Inszenierung: Johannes Schmid
Ausstattung: Tatjana Ivschina
Choreographie: Anna Holter
Licht: Bernd Winterscheid
Choreinstudierung: Marco Medved

Regieassistenz / Abendspielleitung: Mark Daniel Hirsch
Studienleitung / Musikalische Assistenz: Thomas Wise
Ausstattungsassistenz: Mathilde Grebot
Dance Captain: Olaf Reinecke
Musikalische Einstudierung:  Christopher ArpinChristopher SprengerAdam SzmidtThomas Wise
Inspizienz: Tilla Foljanty
Dance Captain: Olaf Reinecke
Sprachcoach: Stefanie Wüst
Leitung Statisterie: Hans-Jürgen Diekmann

Aufführungsdauer: ca. 1 Std., 25 Min.

Top of Page