Spielplan

Gesamt

TURANDOT

Bilder Karten kaufen

Wiederaufnahme 23 Mai 19:30 H
13 Jun 19:30 H
20 Jun 19:30 H
Letzte Aufführung 24 Jun 19:30 H
Opernhaus

HINWEIS | Am 30. Mai 2015 singt der argentinische Startenor José Cura in einer Gala-Vorstellung von TURANDOT im Opernhaus des Theater Bonn.

Giacomo Puccini
Lyrisches Drama in drei Akten [fünf Bildern]
Dichtung von Giuseppe Adami und Renato Simoni
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Ein lebensgefährliches Quiz: Prinzessin Turandot wird nur denjenigen Bewerber königlicher Herkunft heiraten, der ihre drei Rätsel zu lösen vermag. Wer die Probe nicht besteht, ist des Todes. Schon viele Große haben ihr Glück versucht und ihr Leben verloren. Auch Prinz Kalaf, im Mondschein dem Zauber Turandots erlegen, fordert die Prinzessin zum (selbst)mörderischen Spiel. Und siegt. Hat er erkannt, was niemand zuvor bemerkte: Dass es nicht gilt, Turandots Stolz zu brechen, sondern die Liebe und das Vertrauen der schwer Traumatisierten [einst hatte ein fremder König ihre Ahnin Lou-ling geraubt und getötet] zu erringen?

Das Team Silviu Purcarete/Helmut Stürmer hat am THEATER BONN wiederholt mit großem Erfolg Inszenierungen auf die Bühne gebracht, darunter SATYAGRAHA und LUCIA DI LAMMERMOOR. Bisherige Stationen ihrer internationalen Arbeit für Oper und Schauspiel waren unter anderem die Wiener Staatsoper, die Scottish Opera und das Glyndebourne Festival.

Besetzung

Susanne Schimmack - Turandot
Johannes Mertes - Altoum
Rolf Broman / Priit Volmer [23.5. | 13.6.] - Timur
George Oniani - Kalaf
Yannick-Muriel Noah / Sumi Hwang [13., 20.6.] - Liù
Giorgos Kanaris - Ping
Tamás Tarjányi - Pang
Christian Georg - Pong
Sven Bakin - Ein Mandarin

[WA] = Besetzung der Wiederaufnahme | Bitte beachten Sie, dass die mit [WA] gekennzeichneten Künstler grundsätzlich an allen Aufführungen beteiligt sind. Alternativbesetzungen werden explizit mit Datum genannt.

Chor und Extrachor des Theater Bonn
Kinder- und Jugendchor des Theater Bonn
Statisterie des Theater Bonn
Beethoven Orchester Bonn

Musikalische Leitung: Hendrik Vestmann
Inszenierung: Silviu Purcarete
Ausstattung: Helmut Stürmer
Regiemitarbeit: Nikolaus Wolcz
Szenische Leitung der Wiederaufnahme: Mark Daniel Hirsch
Choreinstudierung: Volkmar Olbrich
Einstudierung Kinderchor: Ekaterina Klewitz
Musikalische Einstudierung: Christopher Arpin, Christopher SprengerThomas WiseAdam Szmidt
Bühnenbildassistenz: Ansgar Baradoy
Inspizienz: Tilla Foljanty

Top of Page