Spielplan

Gesamt

SHOSTAKOVICH / RASA

ALONZO KING LINES BALLET [USA, San Francisco]

Bilder Karten kaufen

13 Mai 19:30 H
Opernhaus

Musik Dimitri Schostakowitsch / Zakir Hussain
Choreografien Alonzo King
12 Tänzerinnen und Tänzern

Alonzo King ist einer der anerkanntesten Choreografen der USA und gilt als einer der größten Ballettmeister unsere Zeit. Mit seiner Ballettcompagnie, dem 1982 in San Francisco gegründeten Alonzo King Lines Ballet, setzt Alonzo King neue Maßstäbe im klassischen Ballett, für das er durch die Zusammenarbeit mit Musikern verschiedenster Richtungen innovative Formen findet. »Der Begriff ›Lines‹ spielt auf alles Unsichtbare in der Phänomenologie an; es gibt nichts, was nicht aus einer Linie gemacht oder geformt wäre. Linie und Kreis umfassen alles, was wir sehen … Linien sind unsere Fingerabdrücke, die Kontur unserer Körper, Konstellationen, Geometrie. Linie impliziert Abstammung, Nachkommenschaft und gesprochenes Wort. Sie umschreibt Anfang und Ende, Richtung, Kommunikation und Design. Eine Gedankenlinie, eine Grenze oder auch Unendlichkeit«, sagt King über sein Konzept.

In Bonn zeigt Alonzo King einen zweiteiligen Abend. Seine Tänzerinnen scheinen in der neuen Arbeit SHOSTAKOVICH (uraufgeführt Nov. 2014) zu Streichquartetten des russischen Komponisten, hart auf Spitze getanzt, Raum, Schwerkraft und körperliche Einschränkungen hinter sich zu lassen. RASA, das zweite Stück des Abends, wurde in enger Zusammenarbeit mit dem bekannten indischstämmigen Tablaspieler Zakir Hussain entwickelt und behandelt in Alonzo Kings unverwechselbarer Tanzsprache die Themen Migration, Globalisierung und ethnische Identität.

Besetzung

ALONZO KING LINES BALLET [USA, San Francisco]

[linesballet.org]

Aufführungsdauer: 92 Min., inkl. Pause

Top of Page