Spielplan

Gesamt

SAVE THE WORLD: YOUNG PLANET

Ein Festival von und mit jungen Weltretter*innen

11 Okt 10:00 H
12 Okt 10:00 H
13 Okt 10:00 H
14 Okt 10:00 H
15 Okt 10:00 H
16 Okt 10:00 H
Kammerspiele

Ein Kunst- und Wissenscamp für junge Menschen
von 14 bis 18 Jahren

 

11. – 16. Oktober 2016 |Theater Bonn | Kammerspiele und bei den Vereinten Nationen

Was ist eine Killerjeans? Lässt sich Robotern das Aufräumen beibringen? Woraus besteht mein Handy? Und was haben Auto fahren in Deutschland mit Überschwemmungen in Asien und Ostafrika zu tun?

In einer weiteren Ausgabe von SAVE THE WORLD III – YOUNG PLANET findet in den Herbstferien von Dienstag, 11. Oktober bis Sonntag, 16. Oktober 2016, ein Kunst- und Wissenscamp für Teilnehmer*innen zwischen 14 – 18 Jahren statt. Angeboten werden fünf verschiedene Workshops zu globalen Zukunftsthemen: „Musik als Treibstoff“ (Klima & Mobilität), „Fashion meets Fair Trade - Cool, green & günstig - wie geht das? “ (umweltfreundliche Mode), „Ressourcen vs. Handy“ (Vernichtung von Rohstoffen am Beispiel von Smartphones),  „Städte der Zukunft - wie werden wir leben?“ (Zukunftsstadt) und „Wem gehört die Zukunft? Mensch oder Maschine?“ (Mensch der Zukunft) angeboten. Das Camp endet am Sonntag, den 16. Oktober mit einer großen Wissensshow auf der Bühne, moderiert von dem WDR Moderator Ralph Caspers ("Die Sendung mit der Maus, Wissen macht Ah!, Quarks & Co.).

Workshops: 11. bis 16. Oktober 2016, täglich von 10 bis 18 Uhr. An den ersten beiden Tagen besuchen die Workshop-Teilnehmer*innen die u.a. die Vereinten Nationen in Bonn. Ab Donnerstag, den 13. Oktober, finden die Workshops in den Kammerspielen in Bad Godesberg statt.

Unkostenbeitrag: 40 Euro.

Abschluss-Show & Party: Sonntag,16. Oktober 2016, 18 Uhr, Kammerspiele Bad Godesberg, Theater Bonn

Fragen und Anmeldung: Angela Merl 0228 – 77 8135 oder sparte4(at)bonn.de

Adresse: Theater Bonn / Kammerspiele Bad Godesberg, Am Michaelshof 9, 53177 Bonn

Mehr Infos gibt es HIER

 

 

DAS ANMELDEFORMULAR ALS DOWNLOAD

Besetzung

Bernadette La Hengst
Eva Gronbach
Christina Schelhas
Puppet Empire
Rob Vrijen
Ralph Caspers

Konzept & Künstlerische Leitung: Nicola Bramkamp, Angela Merl, Andrea Tietz

Ein Projekt des Theater Bonn in Zusammenarbeit mit dem DIE – Deutsches Institut für Entwicklungspolitik | GERMANWATCH | der UNFCCC – Klimasekretariat der Vereinten Nationen | der UNU – Universität der Vereinten Nationen | der Welthungerhilfe und vielen anderen.

Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Top of Page