Spielplan

Gesamt

SAVE THE WORLD IV

Was geschieht, wenn Teile der Welt, wenn ganze Nationen im Meer verschwinden? Im November 2017 werden sich Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt in Bonn treffen, um bei der 23. Weltklimakonferenz Impulse zur Rettung des Planeten zu geben. Gastgeber in diesem Jahr sind die Fidschi Inseln, für die der Klimawandel schon heute massive Folgen hat. Während die Weltgemeinschaft noch über den Klimawandel diskutiert, bangen 62 Millionen Bewohner von Inselstaaten wie Fidschi, Kiribati und Barbados um ihre Heimat.

Anlässlich der COP 23 verlässt SAVE THE WORLD die Räume des Theaters und bevölkert mit Künstlern, Experten und Aktivisten die weltpolitische Bühne rund um den UN-Campus.

Die Musikerin Bernadette La Hengst wird in Zusammenarbeit mit dem Beethovenorchester sowie Bonner Kindern und Jugendlichen gegen die steigenden Meeresspiegel ansingen, die amerikanische Aktivistengruppe YES MEN wird – subversiv und smart – den Katastrophenschutz revolutionieren und das britische Künstlerkollektiv Stan’s Café wird die Bonner Innenstadt in einen Schilderwald verwandeln: „What When“ präsentiert Umweltkampagnenslogans als einzigartiges Kaleidoskop des Einsatzes von Aktivistengruppen, Think Tanks und NGOs für eine bessere Welt.

Ein weiteres Highlight des Aktionswochenendes ist die begehbare Inselskulptur „Welcome to Fidji Island“. Diese eröffnet verschiedene Aktionsräume für Virtual Reality-Reportagen, Unterwasserspiele, Performances, Lectures und Talks rund um die Zukunft der bedrohten Naturparadiese dieser Erde. *Das genaue Datum des Aktionswochenendes und die Orte werden noch bekannt gegeben.

Konzept und Künstlerische Leitung: Nicola Bramkamp, Andrea Tietz

Ein Projekt des THEATER BONN in Zusammenarbeit mit dem Amt für Internationales und globale Nachhaltigkeit der Stadt Bonn | dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit | DIE – Deutsches Institut für Entwicklungspolitik | Germanwatch e.V. | dem Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn | dem Liaison Office Internationale Wissenschaft der Stadt Bonn | dem Kulturamt der Stadt Bonn | dem UNFCCC – Klimasekretariat der Vereinten Nationen, Stiftung Klimabotschafter und vielen mehr.

Besetzung

Konzept und künstlerische Leitung: Nicola Bramkamp, Andrea Tietz

Top of Page