Spielplan

Gesamt

LE CHAT NOIR / PRINCE

SCAPINO BALLET ROTTERDAM (Niederlande) - Deutschland-Premieren!

Bilder Karten kaufen

08 Nov 19:30 H
Opernhaus

Deutschland-Premieren
SCAPINO BALLET ROTTERDAM (Niederlande)
LE CHAT NOIR / PRINCE
Choreografien von Ed Wubbe und Martin Harriague
Musik von Édith Piaf, Jacques Brel, Jacques Offenbach und Peter I. Tschaikowski
22 Tänzerinnen und Tänzer

 

Das SCAPINO BALLET ROTTERDAM aus den Niederlanden steht für Innovation und gehört zu den führenden Compagnien der internationalen Tanzszene. SCAPINO ist bekannt für seine großen thematischen Produktionen, unterhaltsam mit wunderbar talentierten Tänzerinnen und Tänzern. Ed Wubbe, einer der vielseitigsten holländischen Choreografen und seit 1992 künstlerischer Leiter von SCAPINO präsentiert oft Werke talentierter Choreografen: Tanz verschmilzt mit Kunst, ein Crossover zu verschiedenen verlockenden Themen. Mit zwei Deutschland-Premieren stellt sich SCAPINO nun zum ersten Mal im Opernhaus vor. Freuen Sie sich auf holländische Innovation, gekonnt und aufregend!

LE CHAT NOIR (Die schwarze Katze) war Endes des 19. Jahrhunderts eine beliebte Pariser Location in Montmartre. Es war im Fin de siècle der Treffpunkt vieler Künstler, Sänger, Schriftsteller und Schauspieler. Das Konzept dieses ersten modernen Cabaret wurde vielfach kopiert: u.a. mit dem „Stray Dog Café“ in St. Petersburg oder dem „Els Quatre Gats“ in Barcelona. Man traf sich, diskutierte, trank, die Genres verschmolzen. Bohème pur. Dahinter lauerte die Einsamkeit und draußen das wirkliche Leben. Ed Wubbes Choreografie zur Musik von Édith Piaf, Jaques Brel und Jaques Offenbach beschwört den Schwung und den Geist des Künstlertreffs in einer innovativen Verschmelzung von Tanz, Musik und Varieté.

Dem jungen Choreografen Martin Harriague, geb. 1986 in Frankreich, aktuell Tänzer bei der Kibbutz Contemporary Dance Company, ist mit PRINCE ein Wurf gelungen. Zur Musik von P. I. Tschaikowsky hinterfragt er „Dornröschen“ und vor allem den Märchenprinzen. Wer ist dieser Prinz Charming, der Dornröschen nach 100 Jahren zum Leben erweckt? Im klassischen Ballett ist er ein gutaussehender Mann, hell und zärtlich, der auszieht, die Prinzessin zu retten und zu heiraten. Die Wirklichkeit sieht oft anders aus als die Märchenwelt. Ist Prinz Charming wirklich ein zärtlicher Liebhaber oder ist er ein flegelhafter Jüngling?  Wie sieht es mit der Wahrheit der Körper aus? Ist der, der da kommt, schlank, groß und hübsch? Oder ein kleiner Knubbel mit Rundungen? Wie viel täuschende und trügerische Hoffnungen bereiten uns die Märchenbilder? Die urkomische Parodie, für den ersten Choreografenwettbewerb des Malandain Ballet Biarritz im Jahre 2016 kreiert, ist bereits mit Preisen ausgezeichnet, wird in der Theatersaison 2017/18 vom SCAPINIO BALLET ROTTERDAM einstudiert.

Ed Wubbe, geb. 1957 in Amsterdam, ist einer der vielseitigsten holländischen Choreografen. Von 1978 - 1984 tanzte er beim Nederlands Dans Theater und ist seit 1992 der künstlerische Direktor des SCAPINO BALLETS. Unter seiner Leitung baute die Compagnie ein vollkommen neues Repertoire auf. Ein Schwerpunkt sind Wubbes abendfüllende Tanz- und Musikproduktionen, die oft von Ikonen der westlichen Kultur inspiriert sind. In vielen seiner Choreografien ergibt sich die Spannung aus Gegensätzen, die eine verblüffende Vielfalt der Ebenen erzeugen. Seit mehr als einem Jahrzehnt zählt Ed Wubbe zu Europas besten Choreografen. Er arbeitet gern mit herausragenden Designern, Architekten, Komponisten, DJs oder Video-Jockeys und verschmilzt so Tanzkunst mit anderen Künsten zu einem neuen zeitgenössischen Ganzen.

 

 

Aufführungsdauer: ca. 2 Stunden inklusive 2 Pausen

 

www.scapinoballet.nl

Besetzung

Top of Page