Spielplan

Gesamt

JESUS CHRIST SUPERSTAR

Bilder Karten kaufen

Premiere 13 Okt 18:00 H
18 Okt 19:30 H
19 Okt 19:30 H
27 Okt 16:00 H
02 Nov 19:30 H
09 Nov 19:30 H
17 Nov 18:00 H
23 Nov 19:30 H
24 Nov 18:00 H
11 Dez 19:30 H
19 Dez 19:30 H
21 Dez 19:30 H
27 Dez 19:30 H
Ausverkauft 31 Dez 15:00 H
Ausverkauft 31 Dez 19:30 H
Ausverkauft 02 Jan 19:30 H
08 Jan 19:30 H
09 Jan 19:30 H
Ausverkauft 22 Jan 19:30 H
Ausverkauft 18 Feb 19:30 H
Ausverkauft 25 Feb 19:30 H
Ausverkauft 26 Feb 19:30 H
02 Jul 19:30 H
03 Jul 19:30 H
Opernhaus

Eine Rock-Oper
Musik von Andrew Lloyd Webber | Text von Tim Rice
In englischer Sprache

Wenn Diktaturen Aufführungen eines mittlerweile seit vierzig Jahren erfolgreichen Musicals verbieten [und sich dabei hinter angeblichen Beschwerden religiöser Kreise verstecken], darf man darin getrost ein Indiz für die ungebrochene – und nicht zuletzt auch revolutionäre – Kraft des gefürchteten Werkes sehen.

So geschehen 2012 in Weißrußland mit Andrew Lloyd Webbers JESUS CHRIST SUPERSTAR. Die Rockoper, die bei ihrer New Yorker Uraufführung am 12. Oktober 1971 bei Publikum und Theaterleuten weitaus besser ankam als bei der Presse, ist dabei nicht mehr aus den Spielplänen wegzudenken. Bewunderte man seinerzeit die Kraft, einer jungen Generation das Nachdenken über das Christentum wieder nahegebracht zu haben, erweist sich heute gerade das theatrale Potential immer wieder als schlagend.

Die letzten sieben Tage im Leben des Jesus Christus, geschildert aus der Sicht seines Jüngers Judas Ischariot – der Umstand, dass ein solches Stück allein in der Uraufführungsinszenierung 720 Aufführungen erlebte und sogar von Radio Vatikan gesendet wurde, widerspricht jedem Vorwurf der Blasphemie. Vielmehr ist den Autoren ein packendes Stück Musiktheater gelungen, das mit Recht zu den Klassikern der Musicalliteratur gerechnet werden darf.

Besetzung

Musikalische Leitung: Jürgen Grimm / Patricia Martin
Inszenierung: Gil Mehmert
Choreographie: Kati Farkas
Buhnenbild und Kostüme: Beatrice von Bomhard
Lichtdesign: Thomas Roscher
Choreinstudierung: Volkmar Olbrich
Einstudierung Jugendchor: Ekaterina Klewitz
Regieassistenz: Erik Petersen
Ton: Stephan Mauel / Tom Vollmers
Inspizienz: Tilla Foljanty
Bühnenbildassistenz: Ansgar Baradoy
Choreografieassistenz: Yoko El Edrisi
Kostümassistenz: Dieter Hauber
Regiehospitanz und Abendspielleitung: Sieglinde Sobkowiak

Mark Seibert Jesus
Nikolaj Alexander Brucker Jesus [2., 9.11. | 27., 31.12. | 2.1.]
David Jakobs Judas
Patricia Meeden Maria Magdalena
Dionne Wudu Maria Magdalena [27.10. | 9.11. | 27.12. | 8.1.]
Mark Weigel Pontius Pilatus / Hannas
Dirk Weiler Herodes
Alexey Smirnov Kaiaphas
Tim Ludwig Petrus
Marc Lamberty Simon Zelotes

1. Priester: Boris Beletzki / Egbert Herold
2. Priester: Eduard Katz / Algis Lunskis
3. Priester / Soldat: Sven Bakin / Johannes Marx
Mädchen am Feuer: Inga Krischke
Alter Mann (Einlasser Stadion): Eduard Katz,/ Algis Lunskis
Soul Girls: Patricia Meeden / Dionne Wudu / Yoko El Edrisi / Catherine Chikosi

Jünger: Jan Bastel, Hermann Bedke, Merlin Fargel, Alexander Sasanowitsch , Dirk Weiler / Marc Lamberty, Taras Ivaniv, Josef Michael Linnek, Johannes Mertes, Dong Soon Park, Christian Specht

Frauen bei Jesus: Catherine Chikosi*, Yoko El Edrisi, Yvonne Forster, Inga Krischke, Hanna Mall*, Vera Weichel, Anna Winter*, Dionne Wudu
(*Studentinnen der Folkwang Universität der Künste Essen)

Models: Jan Bastel, Yoko El Edrisi, Dionne Wudu, Yvonne Forster

Musiker: Martin Reuthner (Trompete), Marcus Bartelt / Gabriel Perez (Reeds), Isabelle van de Wiele (Horn), Jürgen Grimm, Marcus Schinkel / Patricia Martin, Fabian Richter (Keyboards), Christian Kiefer, Peter Engelhardt / Bastian Ruppert (Gitarre), Rainer Wind (Bass), Stephan Schott (Percussion), Andy Pilger (Drums)

Chor des Theater Bonn | Jugendchor des Theater Bonn
Eine Koproduktion mit dem Theater Dortmund

Länge: 2 x 50 Min. plus Pause

Top of Page