Spielplan

Gesamt

IRRLICHTER [#2] – PeterLicht

Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends

Werkstatt

PeterLicht – Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends

Es geht mir gut, aber eigentlich… Unter dem humorvoll-relativierenden Blick des medienscheuen Pop-Musikers, Autors und Regisseurs PeterLicht neigen die Dinge dazu, sich in ihr Gegenteil zu verkehren und einem anschließend in Trümmern um die Ohren zu fliegen. Egal, ob es sich um Geld, den Sonnenschein, das Sofa, auf dem man sitzt, die Wohnung oder die Liebe handelt: zum Schluss steht man am Rand eines riesigen Lochs, das einmal ein Leben war und blickt sehnsuchtsvoll in die verhängnisvolle Leere. Mit seinem beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb preisgekrönten Text klopft der Autor dem Alltag die beschönigende Fassade ab und legt den Abgrund dahinter frei.

Irrlichter

In der neuen Reihe präsentieren junge Theaterschaffende ihre Projekte, Ideen und Skizzen zu aktuellen Fragen und Anlässen. IRRLICHTER richtet sich an ein Publikum, das sich von ungewohnten Sichtweisen auf die alte Kunst Theater inspirieren und überraschen lassen möchte. Zugleich ist es ein Forum, das kunstinteressierten Menschen der Stadt Gelegenheit zum Austausch bietet.

Besetzung

Maya Haddad
Mareike Hein
Robert Höller
Barbara Buterus
Leonard Merkes

Ein Projekt von Elisa Hempel [Regie] und Adrian Jager [Dramaturgie]
Loop-Einweisung und Soundentwicklung unterstützt durch Jonathan Kastl

 

 

Top of Page