Spielplan

Gesamt

IRRLICHTER [#1]

Werkstatt

Junge Theaterschaffende präsentieren ihre Projekte, Ideen und Skizzen zu aktuellen Fragen und Anlässen. Im Vordergrund stehen die Lust am Experimentieren und die Suche nach neuen Theaterformen. IRRLICHTER richtet sich an ein Publikum, das sich von ungewohnten Sichtweisen auf die alte Kunst Theater inspirieren und überraschen lassen möchte. Zugleich ist es ein Forum, das künstlerisch interessierten Menschen der Stadt Gelegenheit zum Austausch bietet.

Ausgabe #1 nimmt mit Liebe tut weh oder Was wirklich groß war an Karl dem Großen den 1200jährigen Todestag des fränkischen Herrschers zum Anlass, um über die Schmerzen der Vereinigung – nicht nur Europas – nachzudenken.

Karl, der mit seinem riesigen Reich am Anfang von so etwas wie einer gemeinsamen europäischen Identität steht, trug gleichzeitig auch den wenig friedvollen Beinamen „Der Sachsenschlächter“. An seinem Hof betraute er ein Heer von Gelehrten mit der Erforschung des NICHTS, von dessen Unfassbarkeit er zutiefst verunsichert war. Gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Ensembles erforschen wir an diesem Abend, wann aus der liebevollen Absicht zu vereinen, ein zerstörerischer Zwang wird, warum der weiße Elefant Abul Abbas die Alpen überquerte und wie man dem Nichts trotzen kann.

Die Reihe findet in unregelmäßigen Abständen jeweils im Anschluss an eine Vorstellung statt. Der Eintritt ist frei!

Besetzung

Mit:

Daniel Breitfelder
Mackie Heilmann
Odine Johne

 

Ein Projekt von Christina Schelhas und Adrian Jager

Top of Page