Spielplan

Gesamt

GENIESST ES WER WEISS WANNS WIEDER WAS GIBT [Vol.4]

Halle Beuel

Der Mensch: ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen läßt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot. [Kurt Tucholsky]

Eins, zwei, drei – Party! In der Spielzeit 2014/2015 ging es los, inzwischen haben sich die Partys, die die Schauspieler Daniel Breitfelder, Mareike Hein, Hajo Tuschy und Ausstatterin Emilia Schmucker mit viel Zauber, Glamour, Show und Herz in der Schauspielhalle Beuel in Szene setzen, längst Kultstatus erfeiert! Immer neu, immer wild, immer anders … GENIESST ES WER WEISS WANNS WIEDER WAS GIBT!

 

//
GENIESST ES WER WEISS WANNS WIEDER WAS GIBT [Vol.1]
GENIESST ES WER WEISS WANNS WIEDER WAS GIBT [Vol.2]
GENIESST ES WER WEISS WANNS WIEDER WAS GIBT [Vol.3]

Besetzung

Daniel Breitfelder
Mareike Hein
Hajo Tuschy

MUSIK:

Matthias Grübel
Zwei Jahre nach seinem Soundtrack zu METROPOLIS kehrt der Berliner Produzent und Musiker Matthias Grübel mit neuen Tracks seines 2014er Releases THE LONGEST YEAR IN HISTORY [Audiobulb Records] zurück in die Halle Beuel und stellt seine Songs live vor. "Mit sei­nen expe­ri­men­tel­len Pro­duk­tio­nen zwi­schen Elek­tro­nika und Techno erforscht er mit Gefühl das Kon­zept von Raum und Zeit." [BLN.FM 2014] | soundcloud.com/matthiasgruebel

Florian Hein
Cello im Loop, fast ohne Text, mit Klängen aus und auf dem Körper des Instruments. Oft in Moll und nicht technisch bearbeitet.
Florian Hein ist angehender Regisseur, er absolviert sein Regiestudium im 4. Jahr an der Hochschule für Schauspielkunst ERNST BUSCH in Berlin. Seine bisherigen Arbeiten sind sehr verschieden. Er schreibt Texte, eigene Stücke. Er macht Musik. Er inszeniert seine und andere Texte. Neuerdings filmt er auch. Und ja, seine Schwester ist die Dame mit dem Tennis Käppi. Die euch und ihn zu GENIESST ES WER WEISS WANNS WIEDER WAS GIBT Vol.4 lädt.

Top of Page