Spielplan

Gesamt

GALA [Jekaterinburg]

DAS BALLETT UND ORCHESTER DER STAATSOPER JEKATERINBURG

Bilder Karten kaufen

17 Dez 19:30 H
Opernhaus

mit Ausschnitten aus PAQUITA, LIEBE UND TOD (einaktige Fassung) und SALIERI VARIATIONEN
Musik Ludwig Minkus / Polad Bülbüloglu /Antonio Salieri
Choreografien von Marius Petipa
(in der Einstudierung von Vyacheslav Muchamedov) / Nadezhda Malygina / Vyacheslav Samodurov
Musikalische Leitung Pavel Klinichev
40 Tänzerinnen und Tänzer

Mit einer extra für Bonn erarbeiten GALA präsentieren sich Ballett und Orchester der Staatsoper Jekaterinburg.

PAQUITA von Marius Petipa (uraufgeführt 1846) mit der Musik von Ludwig Minkus gehört zu den schönsten Ballettstücken der Tanzgeschichte. Als Grundlage wurde die Inszenierung des Kaiserlichen Theater von Sankt Petersburg ausgewählt. Diese Inszenierung wird bis heute auf der berühmten Bühne des Mariinski-Theater gezeigt.

LIEBE UND TOD basiert auf dem über 1300 Jahre alten Erzählepos Dede Korkut, das vermutlich in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts zusammengetragen wurde. Dede Korkut (Großvater Qorqud) gilt vielen Völkern im Kaukasus als Zeugnis und Testament ihrer Ahnen. Es wird als kulturelles Vermächtnis in der gesamten Region lebendig gehalten. Die Musik für das Ballett LIEBE UND TOD stammt von dem russisch-aserbaidschanischen Komponisten, Politiker und Diplomaten Polad Bülbüloglu.

Das Ballett SALIERI VARIATIONEN mit Musik von Antonio Salieri hat Vyacheslav Samodurov für die große Ballett-Gala En Pointe an der Staatsoper Jekaterinburg als Welturaufführung erarbeitet – in Deutschland ist das Ballett zum ersten Mal im Bonner Opernhaus zu sehen.

Besetzung

DAS BALLETT UND ORCHESTER DER STAATSOPER JEKATERINBURG

Top of Page