Spielplan

Gesamt

ELTERN

Bilder Karten kaufen

Premiere 18 Okt 19:30 H
20 Okt 18:00 H
26 Okt 19:30 H
03 Nov 18:00 H
10 Nov 18:00 H
17 Nov 16:00 H
01 Dez 18:00 H
07 Dez 19:30 H
20 Dez 19:30 H
31 Dez 15:00 H
31 Dez 19:30 H
30 Jan 19:30 H
06 Feb 19:30 H
21 Feb 19:30 H
23 Mrz 18:00 H
05 Apr 19:30 H
14 Mai 19:30 H
18 Mai 18:00 H
Letzte Aufführung 15 Jun 18:00 H
Kammerspiele

Ein musikalischer Abend von Franz Wittenbrink
Bonner Premiere / Neuinszenierung einer Produktion des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg

Wenn Menschen Eltern werden, passieren seltsame Dinge. Aus normalen Bürgern werden Eroberer unbekannter Welten. Beckenbodenschwingend findet man sich im Kreise einer neuen Schicksalsgemeinschaft wieder, trifft Kaufentscheidungen über Produkte, deren Existenz man vorher nicht einmal erahnte, und plaudert im Sandkasten über langkettige Kohlenhydrate. Richtig ernst wird es, wenn die Kinder in die Schule kommen. Überall lauert die große Weltverschwörung, die dem hochbegabten Liebling schaden will. ELTERN zeigt Mütter und Väter, wie sie wirklich sind: Menschen, deren einzige Gemeinsamkeit ist, dass sie sich ohne Kinder niemals begegnet wären. Jetzt aber verbindet sie ein Ziel: Nur das Beste für mein Kind!

FRANZ WITTENBRINK, der einzigartige Erfinder von Liederabenden wie Sekretärinnen und Männer, wird zum ersten Mal in Bonn arbeiten. Er gilt als Begründer eines ganz eigenen Genres, des ≫Wittenbrink-Liederabends≪, der auf allen großen Bühnen von Hamburg bis Wien für Begeisterung sorgt. ≫Wittenbrink bringt den Theatern Lieder≪, schreibt die Süddeutsche Zeitung: ≫Lieder aller Art, jeder Machart, jedweder Zeit. Darin besteht die große Überraschung der Abende, die einem den Spaß bringen, den populäre Musik verheißt. Eine schwebende Leichtigkeit entsteht dabei, die jenseits bloßer musikalischer Zerstreuung liegt.≪ Bettina Wegners Ruhr-Hit Sind so kleine Hände und Steppenwolfs Born To Be Wild kommen in raffinierten Arrangements und neuen Texten ebenso zu Gehör wie Sexy Motherfucker von Prince und Friedrich Hollanders Baby, wo ist mein Baby. Nie wurde beim Geburtsvorbereitungskurs so rhythmisch gestöhnt, so herzzerreißend das Los der müden Eltern besungen, nie wurden so ekstatisch Windeleinkaufsarien geschmettert und der Elternabend gerockt.

Besetzung

Regie: Franz Wittenbrink
Bühne: Raimund Bauer
Kostüme: Nini von Selzam
Künstlerische Mitarbeit: Anne Weber
Dramaturgie: Nicola Bramkamp
Licht: Max Karbe
Stimmbildung/Einstudierung: Ekaterina Klewitz
Regieassistenz: Elisa Hempel
Ausstattungsassistenz: Pascal Seibicke
Inspizient: Andreas Stubenrauch
Souffleuse: Angelika Schmidt

Malte Focke Roland Silbernagl
Kerstin Focke und Lehrerin Sandra Maria Schöner
Robert Hansen Benjamin Grüter
Beate Völschau-Hansen und Erzieherin Mareike Hein
Mechthild Hansen und Hebamme Therese Hämer
Frankie Klöterjahn Jonas Minthe
Jessy Nielsen Maya Haddad
Jochen Werdenfels