Spielplan

Gesamt

SAVE THE WORLD [Kongress]

Eine utopische Expedition mit Experten, Künstlern und Wissenschaftlern

Halle Beuel

Go out there and have the courage to try something, go out and do something good. [Phantom Zero, Superhero, New York]

Ist die Welt noch zu retten? Oder sind die »letzten Tage der Menschheit« [Karl Kraus] schon angebrochen? Wir wohnen in einem globalen Dorf und die Zeitbomben ticken. Aber wer arbeitet an den Lösungen für die dringlichsten Probleme – Hunger, Klimawandel, militärische Konflikte? Die Wissenschaft? Die Politik? Die Kunst? Dieser Frage wollen wir mit einem »theatralen Kongress« nachgehen. Denn hier, in dieser Stadt, in Bonn arbeiten sie, die Weltrettungs-Experten der UN und NGOs. Gemeinsam mit Künstlern verschiedener Sparten gestalten internationale Forscher ein sinnlich erfahrbares Ereignis aus Musik, Wissenschaft und Kunst.

PROGRAMMÜBERSICHT [Das Programmheft als PDF-Download]

[Fr] 03.10.2014

14:00 Uhr, OPENING (in deutscher & englischer Sprache) mit Umweltaktivist Felix Finkbeiner & Friends, Eintritt frei

16:00 Uhr, Premiere KÖNIGSDRAMEN I (mit englischen Übertiteln), ab 8,80€

Hausregisseurin Alice Buddeberg bringt als Auftakt des Kongresses Shakespeares Dramenzyklus über den menschlichen Willen zur Macht in all seinen grausamen, grotesken und tragischen Formen auf die Bühne. Ein groß angelegtes Theatererlebnis und eine Studie darüber, wie der Mensch des Menschen ärgster Feind ist.

18:00 Uhr, Abschluss-Serenade, Beethovenhalle

Zum Ende des Beethovenfestes spielen Arcadi Volodos (Piano) und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter Dirigent Paavo Järvi Werke von Ludwig van Beethoven & Johannes Brahms.

19:00 Uhr, Premierenfeier KÖNIGSDRAMEN, Eintritt frei

 

[Sa] 04.10.2014

14:00 & 17:00 Uhr, PARCOURS. Eine utopische Expedition, 14,90€

In den verborgenen Winkeln des Geländes der Halle Beuel präsentieren sich von der Schreinerei bis zum Kulissenlager jeweils sechs verschiedene  Künstler-Experten-Teams. Gemeinsam überraschen sie mit einem spannenden Zugang zu komplexen Themen wie Klimawandel, Landraub, Hunger, Katastrophen oder grenzenloser Gier.

Jakob Rhyner (UNU-EHS, Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit der Universität der Vereinten Nationen) und Patrick Wengenroth (Berliner Regisseur, Performer) erforschen die menschliche Überforderung im Umgang mit Katastrophen der Gegenwart.| Detlef Virchow (ZEF, Zentrum für Entwicklungsforschung) und Judith Wilske (Regisseurin und Ökonomin) diskutieren die Ursachen des Hungers und überlegen mögliche Auswege. | Corinna Voigt (UNCCD, Sekretariat des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung), Folke Köbberling (Bildende Künstlerin) und Ensemblemitglied Lydia Stäubli zeigen die negativen Auswirkungen von massiver Landnutzung. Eine skulpturelle Erfahrung mit Hammer und Meißel. | Dirk Messner (DIE, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik) und Lukas Matthaei (Regisseur) erkunden den zerstörerischen Egoismus des homo oeconomicus. | Nick Nuttall (UNFCCC, Klimasekretariat der Vereinten Nationen) und Bernadette La Hengst (Musikerin und Regisseurin) wagen einen musikalischen Blick in die Klimazukunft: Endlose Ressourcen oder Wachstumsstopp? | Bettina Schlüter (FIW, Universität Bonn) und Jakob Klaffs (Videokünstler) stellen Gedanken zur Virtuellen Weltrettung auf. Game over?

20:00-21:00 Uhr, Performance CRY ME A RIVER, Anna Mendelssohn (in englischer Sprache), 14,90€

Anna Mendelssohn ist in ihrer preisgekrönten Ein-Frau-Klimakonferenz zu erleben. Sie lässt politische, wissenschaftliche, ökologische, aktivistische und persönliche Stimmen verschmelzen. Es entsteht ein berührender Abend, ein Sprachereignis, das sich auf dünnem Eis zwischen inneren und äußeren Klimakatastrophen bewegt.

22:00 Uhr, Konzert: Alin Coen
(Kostenlose Eintrittskarten werden zw. 14:00 und 18:00 Uhr am Infopoint /Foyer ausgegeben.)

Die deutsche Singer-Songwriterin Alin Coen verzaubert mit sanfter Stimme und kraftvoll-melancholischen und tiefgängigen Texten. Für die German Doctors komponierte sie den Song „Jeder Einzelne zählt.“ Eine Stimme mit Suchtpotential!

 

[So] 05.10.2014

14:00 & 17:00 Uhr, PARCOURS. Eine utopische Expedition [vgl. Sa. 04.10.], 14,90€

18:00 Uhr, WIE WIR DIE WELT RETTEN, Abschluss-Panel mit Tillmann Bendikowski (Historiker), Dr. Martin Frick (Botschafter der Bundesregierung gegenüber den Internationalen Organisationen in Deutschland), Adrienne Goehler (freie Publizistin, Kuratorin, Ex-Senatorin), Schauspielhalle. 

20:00-21:30 Uhr, Science Slam APOCALYPSE NOW?, Moderation: Michael Dietz (WDR), 13,20€

Unter dem Motto Apocalypse Now? stellen Nachwuchswissenschaftler in zehnminütigen Kurzvorträgen ihre Forschung vor und treten gegeneinander an. Michael Dietz, der bekannte 1LIVE- Moderator (WDR) und Mitautor des preisgekrönten Wissenschaftsbuchs Endlich Mitwisser, übernimmt die Moderation und prämiert am Ende gemeinsam mit dem Publikum die beste Prophezeiung.

 

Zusätzlich, [Sa & So], 04.10./05.10.2014

RAHMENPROGRAMM für Groß und Klein, Eintritt frei 

Ab 14:00 Uhr, WELTRETTUNGSBÖRSE mit Ärzte ohne Grenzen, Aktion Deutschland Hilft, Malteser, Vokü, Foodsharing Bonn, Rettungswagen und Feuerwehrauto zum Anfassen u.v.m.

Ab 14:00 Uhr, PIXELHELPER, Der Aktivist und Lichtkünstler Oliver Bienkowski stellt einen Zugang zu seiner Pixelhelper-Technologie her. Die Besucher werden online zu Helfern in Katastrophengebieten und können Hilfsgüter verteilen.

15:00 Uhr, SUPERCHRISTINA zeigt, wie man in 20 Minuten zum Superhelden wird und die Welt rettet.

14:00-19:00 Uhr, YOUNG PLANET, Mitmach-Forum für Menschen von 6 bis 60 Jahren u.a. mit PuppetEmpire (Puppenspieler), Emine Ercihan (Fotokünstlerin), Hannah Biedermann (Regisseurin).

Ab 14:00 Uhr, WORLD NEWS, Satirische Nachrichtensendung von & mit half past selber schuld.

Ab 16:00 Uhr, A Meeting of Minds, Ein Experten-Dating unter vier Augen.

[Sa] 18:00 Uhr bis [So] 18:00 Uhr, Die letzten Tage der Menschheit, 24-Stunden-Lesung mit Alice Buddeberg & Bernhard Dechant.
Live im Netz auf ustream.tv

Ab 14 Uhr, PARADIES DER ZUKUNFT, KünstlerInnen wagen gemeinsam mit den Besuchern einen Blick in das zukünftige Paradies.

[So] 16:30 Uhr, BLÜMCHENKNICKER in concert.

16:30 bis 18:00 Uhr, JUTE, BOMBEN, WEIBER, Gemeinsam mit dem Experten Rainer SELmanN auf einmaliger Erkundungstour durch Bonn-Beuel, den wilden Osten der Stadt.

(Kostenlose Karten solange der Vorrat reicht ab 14.00 Uhr am Infopoint/Foyer; Treffpunkt/Tourstart: Pförtnerhäuschen)

[Mi] 01.10.2014

SPECIAL

18:00 Uhr, TEDx – Live-Vorträge mit Alex Andreu, Richard Dictus, Christina Figueres, Leo Isaacs, Owen Lean, Stefan Sichelschmidt, u.a. (in englischer Sprache), Weltsaal / Auswärtiges Amt

In jeweils 10 Minuten werden acht hochkarätige Experten ihre ungewöhnlichen Gedanken und zukunftsweisenden Erkenntnisse live präsentieren.

 

PROGRAMME [PDF-Download]

Can the world still be saved? Or have the “last days of mankind” (Karl Kraus) already dawned?  We live in a global village and the time bombs are ticking. But who is working on the solutions for the most pressing problems – hunger, climate change and military conflicts? Science? Politics? Art? This question will be looked into, via a theatrical congress. Because they do work here, in this city, in Bonn, the saviours of humanity, at the UN and in the NGOs. International experts cooperating with artists from different sectors will shape a sensual event consisting of art, science and music. 

[Wed] 01.10.2014

6pm, TEDx – Live-Talks with Alex Andreu, Richard Dictus, Christina Figueres, Leo Isaacs, Owen Lean, Stefan Sichelschmidt, et al. Weltsaal / Foreign Office

10-minute presentations will be held by highly distinguished experts, expressing their exceptional thoughts and future-oriented conclusions.

 

[Fri] 03.10.2014

2pm, OPENING (in German & English) with the environmental activist Felix Finkbeiner & Friends, Entrance free

4pm, premiere KÖNIGSDRAMEN I (Wars of the Roses) (with English surtitles)

The congress commences with Shakespeare’s Henriad, delivered by House-Directress Alice Buddeberg, staging the series of plays on the human lust for power in its entire gruesome, grotesque & tragic traits, a large-scale theatre experience, as well as a study on how humankind can be its own worst enemy.

6pm, FINAL CONCERT, Beethovenhalle

The works by Ludwig van Beethoven & Johannes Brahms wrap up the Beethoven Festival, performed by Arcadi Volodos (Piano) & the German Chamber Philharmonic Orchestra Bremen, directed by Paavo Järvi.

7pm, After-Show-Party KÖNIGSDRAMEN, Entrance free

 

[Sat] 04.10.2014

2pm & 5pm, PARCOURS. A utopian expedition, 14,90€

Six different artist-expert teams – from the carpentry to props storage – present themselves in the hidden corners of Halle Beuel’s site, respectively. Together they will surprise with an exciting approach to complex subjects such as climate change, land theft, starvation, catastrophes or unrestrained greed.

Jakob Rhyner (UNU-EHS, The United Nations University Institute for Environment and Security) and Patrick Wengenroth (director, performer) point out the excessive demands on humantiy in dealing with contemporary catastrophes. | Detlef Virchow (ZEF Centre for Development Research University of Bonn) and Judith Wilske (directress and economist) discuss the cause of hunger and reflect on possible solutions. | Corinna Voigt (UNCCD, secretary of the United Nations Convention to Combat Desertification), Folke Köbberling (fine artist) and member of the theatre ensemble Lydia Stäuble are engaged in the environmental influence caused by excessive agriculture. A sculptural experience with hammer and chisel. | Dirk Messner (German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik - DIE) and Lukas Matthaei (director) explore homo oeconomicus’ destructive egoism. | Nick Nuttall (UNFCCC, United Nations Climate Secretary) and Bernadette La Hengst (musician and directress) dare to sneak a musical peak into the climate’s future: Endless resources or the end of growth? | Bettina Schlüter (FIW, University of Bonn) and Jakob Klaffs (video artist) propose notions to the virtual world rescue. Delete? Game over?

8-9pm, performance CRY ME A RIVER, Anna Mendelssohn (in English), 14,90€

Anna Mendelssohn will be experienced in her award winning one-woman-climate-conference. She lets political, scientific, ecological, activist and personal voices amalgamate. A sensuous evening is created, a linguistic event, moving on the thin ice between inner and outer climate catastrophes.

10pm, Alin Coen in concert (free tickets can be picked up at the info point/foyer btw. 2 and 6 pm!) The German singer-songwriter Alin Coen enchants the audience with her touching voice and melancholy but nevertheless powerful lyrics. This voice is absolutely addictive! For the NGO German Doctors she composed the song “Jeder Einzelne zählt”.

 

[Sun] 05.10.2014

2pm & 5pm, PARCOURS. A utopian expedition, 14,90€ [see Sat 04.10.]

6pm, FINAL PANEL, HOW WE SAVE THE WORLD, Moderator: Tillmann Bendikowski (Historian) with Dr. Martin Frick (Representative of Germany to the UN), Adrienne Goehler (curator, publicist, former senator).

8-9:30pm, Science Slam APOCALYPSE NOW?, Moderator: Michael Dietz (WDR), 13,20€

Aspiring scientists introduce their results in 10-minute presentations and step up against each other under the motto: Apocalypse Now?. Michael Dietz, the well-known 1Live-host (WDR) and co-author of the award-winning science book Endlich Mitwisser, functions as presenter and rewards, with audience assistance, the best prophecy.

Additional, [Sat & Sun], 04.10./05.10.2014

PROGRAMME FOR YOUNG & OLD, starting daily at 2pm, Entrance free

2pm, WELTRETTUNGSBÖRSE/WORLD-SAVING-STOCK-MARKET with Doctors without Borders, Aktion Deutschland Hilft, Malteser, Vokü, Foodsharing Bonn, real ambulances and fire-engines and plenty more.

2pm, PIXELHELPER, The activist and light-artist Oliver Bienkowski facilitates the approach to his Pixelhelper-Technology. Visitors can become online-aides in catastrophe areas and distribute care packages.

3pm, SUPERCHRISTINA enables you to become a superhero and save the world within 20 minutes.

2-7pm, YOUNG PLANET, A participation forum for people from 6 to 60 with PuppetEmpire and others.

2pm, WORLD NEWS, Satirical newscast by & with half past selber schuld.

4pm, A Meeting of Minds, Date your expert!

[Sat] 6pm - [Sun] 6pm, Die letzten Tage der Menschheit/The last days of mankind
24-hour lecture with Alice Buddeberg & Bernhard Dechant.
See it live at ustream.tv

FUTURE PARADISE Artists & visitors dare to shed a light into the future paradise.

[Sun] 4pm, BLÜMCHENKNICKER in concert.  

4:30-6pm, JUTE, DYNAMITE, TOTTY, A guided tour with expert Rainer SELmanN through Bonn-Beuel’s history & past (meeting point: Pförtnerhäuschen; in German & English, free tickets are avialable at the info point/foyer btw. 2 and 4 pm)

Besetzung

Konzept und Künstlerische Leitung:
Nicola Bramkamp, Andrea Tietz

von & mit:
Monique Barbut [UNCCD]
Mirja Biel [Regisseurin]
Oliver Bienkowski [Lichtkünstler, Aktivist]
Nicola Bramkamp [Kuratorin, Dramaturgin]
Prof. Dr. Joachim von Braun [Welthungerhilfe, ZEF]
Richard Dictus [UNV]
Daniela Ebert [Projektreferentin Beethovenfest]
Christina Figueres [UNFCCC]
Dr. Martin Frick [Auswärtiges Amt]
Sven-Daniel Gettys [Wissenschaftler, Science Slam]
half past selber schuld [Hör- und Bühnenbildcomic-Produzenten]
Bernadette La Hengst [Musikerin, Regisseurin]
Adrian Jager [Assistent]
Folke Köbberling [Bildende Künstlerin]
Jörg Lukas Matthaei [Regisseur, matthaei & konsorten]
Anna Mendelssohn [Performerin]
Angela Merl [Theaterpädagogin]
Prof. Dr. Dirk Messner [DIE]
Nick Nuttall [UNFCCC]
PuppetEmpire [Puppenspieler, Filmemacher]
Prof. Dr. Jakob Rhyner [UNU / UNU-EHS]
Prof. Dr. Bettina Schlüter [Forum Internationale Wissenschaft]
Jennifer Stapper [UNV]
Andrea Tietz [Kuratorin, Produzentin]
Dr. Detlef Virchow [ZEF]
Corinna Voigt [UNCCD]
Dr. Nike Wagner [Intendantin Beethovenfest]
Patrick Wengenroth [Regisseur, Kreateur]
Judith Wilske [Ökonomin, Regisseurin]
u. a.

Ein Projekt des Theater Bonn in Kooperation mit dem Beethovenfest Bonn. In Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt, dem DIE – Deutsches Zentrum für Entwicklungspolitik, LUUPS, Pixelhelper e. V., der UNCCD – Sekretariat der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Desertifikation, der UNFCCC – Klimasekretariat der Vereinten Nationen, der UNU-VIE – Universität der Vereinten Nationen, der UNU-EHS –  Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit, den UNV – Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen, der Welthungerhilfe, den UNV – Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen, dem ZEF – Zentrum für Entwicklungsforschung, Universität Bonn, und dem Forum Internationale Wissenschaft, Universität Bonn.

Gefördert durch die Bundeszentrale für Politische Bildung und die Stiftung Internationale Begegnungen der Sparkasse in Bonn.
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Bonn.

Top of Page