Service

Stellenangebote

Raumausstatterin bzw. einen Raumausstatter

Das Theater Bonn sucht ab sofort eine Raumausstatterin bzw. einen Raumausstatter in der Tätigkeit einer Bühnenhandwerkerin bzw. eines Bühnenhandwerkers in unbefristeter Beschäftigung, mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 6 TVöD und einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden nach Dienstplan in Früh-und Spätschicht. Die Sonderregelungen Theater und Bühnen finden Anwendung.

Das Theater Bonn beschäftigt in den Sparten Oper, Schauspiel, Tanz und Sparte IV über 430 Mitarbeiter/innen und wird als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführt. Es unterhält an drei Standorten unterschiedliche Theaterbühnen, Probebühnen und Werkstätten.

Mit rund ca. 575 Veranstaltungen im Jahr, einschließlich aller Neuproduktionen, diverser Wiederaufnahmen sowie Gastspielen und Kooperationsproduktionen, trägt das Theater Bonn einen wesentlichen Beitrag zu dem kulturellen Leben der Stadt Bonn und der Region bei.

Sie sind als Dekorateurin bzw. Dekorateurs ein Teil der Bühnentechnik Oper und unterstehen dem Abteilungsleiter der Bühnentechnik. Sie sind mit verantwortlich für den täglichen technischen Ablauf auf der Bühne.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

- Fertigung von Dekorationsarbeiten im Rahmen des Bühnenbaus wie zum Beispiel: Vorhänge, Prospekte, Polsterarbeiten etc
- Auf- und Abbau von Dekorationen, Arbeiten in der Höhe von bis zu 10 m
- Anfertigung, Reparatur und Ausbessern von Vorhängen und Bespannungen
- Polstern und Aufarbeiten von (Polster)möbeln
- Wartung und Pflege der Maschinen in der Dekowerkstatt
- Betreuen von Proben und Vorstellungen
- Transport- und Lagerarbeiten

Wir erwarten:

Eine abgeschlossene Ausbildung als Raumausstatterin oder als Raumausstatter.

Hierüber sollten Sie verfügen:

- Kenntnisse in Möbelkunde als auch in der Aufarbeitung und Polsterung teilweiser antiker Möbel
- Bereitschaft zur Leistung von Diensten an Wochenenden und Feiertagen sowie bis in die späten Abendstunden und Teilnahme an Gastspielen beziehungsweise Tourneen
- besonderes Interesse am Theaterbetrieb
- Teamfähigkeit, psychische Belastbarkeit (Arbeiten unter Zeitdruck, hohe Eigenverantwortung)hohes Engagement, Eigenverantwortung und handwerkliches Geschick
- Führerschein Klasse B
- Staplerführerschein

Eine schnelle Auffassungsgabe zum Verständnis des komplexen künstlerisch-technischen Betriebes eines großen Theaterhauses mit hochwertiger Ausstattung rundet ihr Profil ab.

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stellen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistungen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 15.01.2017 an das Theater Bonn, Personalabteilung, Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn oder per E-Mail an personalabteilung-theater(at)bonn.de (bitte in einer pdf-Datei mit nicht mehr als 5 MB).

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens nur dann zurücksenden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Für Vorabinformationen steht Ihnen unser Leiter der Bühnentechnik Herr Winter gerne telefonisch unter 0228/ 77-8283 oder per Email unter rainer.winter(at)bonn.de zur Verfügung.

eine Maschinistin / ein Maschinist gesucht

Das Theater Bonn sucht ab sofort eine Maschinistin / einen Maschinisten für die Maschinentechnische Abteilung in unbefristeter Beschäftigung, mit einer Eingruppierung nach TVöD in die Entgeltgruppe 6 und einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Das Theater Bonn beschäftigt in den Sparten Oper, Schauspiel, Tanz und Sparte IV über 430 Mitarbeiter/innen und wird als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführt.

Es unterhält an drei Standorten unterschiedliche Theaterbühnen, Probebühnen und Werkstätten.

Mit rund ca. 575 Veranstaltungen im Jahr, einschließlich aller Neuproduktionen, diverser Wiederaufnahmen sowie Gastspielen und Kooperationsproduktionen, trägt das Theater Bonn einen wesentlichen Beitrag zu dem kulturellen Leben der Stadt Bonn und der Region bei.

Die Spielstätten Oper und Kammerspiele sind mit einer Maschinentechnik aus elektrischen Antrieben ausgestattet. Diese als Prospektzüge mit Seilantrieben und teilweise als Einzelpunktzüge mit Seilantrieben sowie einzelne Ketten- und Bandantriebe bilden die Obermaschinerie. Podien mit Schubstockantrieb und einen Drehscheibenkassettenwagen in der Oper bilden die Untermaschinerie. Beide Anlagen stellen die technische Grundlage für die künstlerische Arbeit dar.

Mit diesen elektrischen Antrieben können schwere Dekorationsteile und Bühnenbilder mit teilweise hohen Geschwindigkeiten bewegt werden. Die zuverlässige Bedienung dieser Maschinentechnik sowie die Unterstützung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten in diesem Bereich sind eine große Herausforderung.

Darüber hinaus wird das Aufgabengebiet durch das Mitwirken und Entwickeln von technischen und elektrotechnischen Sonderlösung abgerundet. Sie tragen zukünftig mit ihrer Aufgabe zu einem reibungslosen Ablauf des anspruchsvollen künstlerisch-technischen Proben- und Vorstellungsbetriebes bei.

Sie sind als Maschinist ein Teil der Bühnentechnischen Gewerke und unterstehen dem Abteilungsleiter der Maschinentechnischen Abteilung. Sie sind mit verantwortlich für den täglichen technischen Ablauf auf der Bühne.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

- das tägliche Einrichten und Programmieren der computergesteuerten Anlage der Maschinentechnik für Proben und Vorstellungen
- Vorstellungen nach Ablaufplan und auf Zeichen von Inspizienten fahren
- die selbstständige Koordination der Abläufe im gesamten Bühnenbereich bei Auf- und Abbau
- die Fehlersuche und –erkennung sowie -beseitigung an der Maschinerie sowohl software- als auch hardwareseitig an den elektrischen Antrieben
- den Ausbau, Reparatur und Tausch von defekten Maschinenteilen und Baugruppen
- das Mitwirken bei Fertigung und anschließender Montage von Sonder- und Effektantrieben auf der Grundlage von mechanischen, hydraulischen, pneumatischen oder elektrotechnischen Wirkungsweisen
- Werkstattarbeiten bei Bedarf, Einrichten und Bedienen von konventionellen Werkzeugmaschinen
- Umsetzung von Herstellerangaben wie Betriebs- und Bedienungsanleitung sowie Justiervorschriften
- Wartung und Pflege der Flurförderzeuge und Hubarbeitsgeräte

Wir erwarten:

- Abgeschlossene Ausbildung zur Elektronikerin Betriebstechnik / zum Elektroniker Betriebstechnik oder zur Mechatronikerin / zum Mechatroniker mit Schwerpunkt Elektro oder zur Energieanlagenelektronikerin /  Energieanlagenelektroniker

Hierüber sollten Sie verfügen:

- einen sicheren Umgang im Schaltschrankbau, Umgang mit Frequenzumrichtern, Encodern und mit frei programmierbaren Steuerungen sowie der Fehlersuche in den beschriebenen Bereichen
- Kenntnisse in der SPS Programmierung mit Codesys bzw. die Bereitschaft, diese zu erlernen
- Erfahrungen in einem vergleichbaren Aufgabengebiet und in der Bedienung von komplexer, computergesteuerter Maschinentechnik
- körperliche Belastbarkeit und eine innovative Persönlichkeit
- Bereitschaft zu Diensten an Abendstunden, Wochenenden und Feiertagen
- einen sicheren Umgang mit den gängigen Microsoft-Office-Programmen und mit Software zur Steuerung von maschinentechnischen Einrichtungen
- ein hohes Maß an Sicherheitsdenken und Verantwortungsbewusstsein

Eine schnelle Auffassungsgabe zum Verständnis des komplexen künstlerisch-technischen Betriebes eines großen Theaterhauses mit hochwertiger Ausstattung runden ihr Profil ab.

Kenntnisse der Abläufe in einem Theater- oder Veranstaltungsbetrieb sind wünschenswert.

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stellen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistungen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 15.1.2016 an das Theater Bonn, Personalabteilung, Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn oder per E-Mail an personalabteilung-theater(at)bonn.de (bitte in einer pdf-Datei mit nicht mehr als 5 MB).

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens nur dann zurücksenden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Für Vorabinformationen steht Ihnen unser Technischer Betriebsdirektor Herr Lürenbaum gerne telefonisch unter 0228/ 77-8259 oder per Email unter peter.luerenbaum(at)bonn.de zur Verfügung.

Regieassistentin / Regieassistenten (Schauspiel)

Das Theater Bonn sucht ab der Spielzeit 2017/18 eine Regieassistentin / einen Regieassistenten (Schauspiel) in Vollzeit.

Sie arbeiten in direktem Kontakt mit der/dem jeweiligen Regisseurin/Regisseur, dem zugehö­rigen Team und dem Ensemble. Sie begleiten die Produktion von Probenbeginn bis zur Premiere, sind Bindeglied und Kommunikator zwischen den Produktionen und den künstleri­schen/technischen Abteilungen des Hauses. Sie sind zuständig für die Proben­vor- und -nach­bereitung sowie -begleitung, das Führen des Regiebuchs, die Probenplanung, die Abend­spielleitung am Vorstellungsabend und für die Durchführung von Umbesetzungsproben. Eigene kreative Impulse für Rahmenprogramme, kleine Inszenierungen etc. sind aus­drücklich erwünscht.

Wir erwarten folgende Qualifikationen:

- abgeschlossenes Regiestudium und/oder praktische Erfahrungen als Regieassistent/in bzw.
  den Nachweis von mehreren Hospitanzen,
- gute organisatorische Fähigkeiten, hohe Kommunikationsbereitschaft, Flexibilität und
  Belastbarkeit,
- Bereitschaft zu Arbeitszeiten am Abend und Wochenende
- ausgeprägte Kenntnisse der Abläufe am Theater und Überblick über die Theaterlandschaft
- Einfühlungsvermögen in künstlerische und technische Abläufe eines Theaters
- Fremdsprachenkenntnisse (Englisch/Französisch)

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Normalvertrags Bühne, Sonderregelung Solo.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Mail an: inga-annett.hansen(at)bonn.de .

Regie-Hospitanten im Schauspiel gesucht

Für verschiedene Produktionen im Schauspiel suchen wir noch tatkräftige Unterstützung für unser Regieteam. Als Hospitant/in begleitest Du die Proben vom ersten Tag bis zur Premiere und erhältst Einblicke in die verschiedenen Abteilungen des Theaters. 

Bei Interesse einfach Mail an:

silvana.mammone(at)bonn.de
anais.durandmauptit(at)bonn.de 
oder Frederik.Werth(at)Bonn.de 

Gerne laden wir euch zu einem ersten Gespräch ein.

Hinweis: Die Vorgaben des Mindestlohngesetzes finden Anwendung. Daher weisen wir daraufhin, dass nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden können, die über keine abgeschlossene Ausbildung/kein abgeschlossenes Studium verfügen und bisher noch kein Praktikum oder eine Hospitanz beim Theater Bonn absolviert haben. Die Hospitanz dient der eigenen Berufsorientierung oder wird für die Aufnahme eines Studiums/einer Schule absolviert oder wird begleitend zu einer Berufs-oder Hochschulausbildung geleistet. 

Regiehospitant/in in der Sparte Oper

Das Theater der Bundesstadt Bonn sucht für die Spielzeit 2016/17 Regiehospitanten in der Sparte Oper.

Kurzinfo: Produktionsbezogene Regiehospitanz in Opernproduktionen

Aufgaben:
- Begleitung und Unterstützung des Regieassistenten
- Betreuung diverser Produktions- und Probenprozesse
- Mithilfe und Koordination produktionsbezogener Arbeitsabläufe

Dauer:
Es gelten die theaterüblichen Arbeitszeiten (vormittags, abends und am Wochenende).

Folgende Produktionen können in einer Regiehospitanz begleitet werden:
THE GOSPEL ACCORDING TO THE OTHER MARY (Probenbeginn: 13. FEB 2017 | Premiere: 26. MÄRZ 2017)
PETER GRIMES (Probenbeginn: 27. MÄRZ 2017 | Premiere: 7. MAI 2017)
RONJA RÄUBERTOCHTER: (Probenbeginn: 15. MAI 2017 | Premiere: 16. JUNI 2017)

Anforderungen:
- Leidenschaft für Musiktheater und Oper
- Interesse an der Arbeit mit dem Produktionsteam
- Eine sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise sowie Selbstständigkeit und Belastbarkeit sind erwünscht
- Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

Voraussetzung:

Es können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die über keine abgeschlossene Ausbildung verfügen und bisher noch keine Hospitanz oder ein freiwilliges Praktikum im Theater Bonn absolviert haben. Im Bewerbungsschreiben ist anzugeben, ob die Hospitanz im Rahmen der eigenen Berufsorientierung oder verpflichtend abgeleistet wird.

Sollte es sich um eine Hospitanz im Rahmen eines Pflichtpraktikums handeln, ist dies nur gegen Nachweis möglich.

Bei Interesse bitten wir um eine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail (Anschreiben, Lebenslauf, Kontaktdaten, belegte oder beabsichtigte Studienrichtung, präferierte Produktion).

Ansprechpartner: Julia Edelmann (Künstlerisches Betriebsbüro)
E-Mail: casting(at)bonn.de

Die Sparte 4 des Theaters Bonn sucht Praktikanten zu jeder Zeit!

Du bist gerade mit der Schule fertig, noch im Studium oder noch nicht ganz sicher, ob du später am Theater arbeiten möchtest? Melde dich gerne bei uns, wenn du Lust auf ein (gerne auch längeres) Praktikum hast – an hanne.duncklenberg(at)bonn.de.

Voraussetzung für das unentgeltliche Praktikum sind Interesse am Theater, die Lust an einer Arbeit im Team und mindestens 8 Wochen Zeit.

Du bekommst die Möglichkeit, Theater einmal richtig kennenzulernen – und deine Kreativität und Mitarbeit sind gefragt! In deinen Aufgabenbereich fallen die Betreuung von Theaterprojekten an Bildungseinrichtungen, die Vermittlung zwischen Schulen und Theater und die Organisation von kleinen Veranstaltungen.

Die Vorgaben des Mindestlohngesetzes finden Anwendung. Daher weisen wir daraufhin, dass nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden können, die über keine abgeschlossene Ausbildung/kein abgeschlossenes Studium verfügen und bisher noch kein Praktikum beim Theater Bonn absolviert haben. Das Praktikum dient der eigenen Berufsorientierung oder wird für die Aufnahme eines Studiums/einer Schule absolviert oder wird begleitend zu einer Berufs-oder Hochschulausbildung geleistet. Dieses ist für bis zu drei Monaten möglich.

Wer Interesse an einem darüber hinausgehenden Praktikum hat, kann sich ebenfalls gerne bewerben, wenn dieses verpflichtend aufgrund einer schul-/hochschulrechtlichen Bestimmung durchgeführt werden soll. Der Bewerbung sind die entsprechenden Nachweis beizufügen.

Deine Bewerbung kannst du uns gerne per Mail (mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf als PDF im Anhang) zusenden.

THEATER BONN sucht Statisten

Angesprochen sind vor allem Männer zwischen 18 und 40 Jahren, die Lust haben, selbst einmal in verschiedenen Rollen auf der Bühne zu stehen.

Der Leiter der Statisterie Hans-Jürgen Diekmann freut sich auf neue Gesichter, die sich über folgende E-Mail-Adresse bei ihm melden können: hansjuergendiekmann(at)gmx.de

Top of Page