Service

Mitarbeiter

Stephan Mauel

Produktionen

2015/2016

DER KLEINE HORRORLADEN

2016/2017

EVITA

Stephan Mauel, 1971 in Bonn geboren. Nach einer Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker und mehrjähriger Arbeit als DJ in verschiedenen Clubs im Raum Köln-Bonn 1993 Wechsel in die Tonabteilung der Bonner Oper. Von 2000 bis 2002 Ausbildung zum Meister für Veranstaltungstechnik. Seither tontechnische Betreuung zahlreicher Neuinszenierungen klassischer wie neuer Opern, Musicals, Konzerte, Gala- und Kabarettveranstaltungen an der Oper Bonn sowie unterschiedlichster Veranstaltungen vom Bonner Sommer über den Kunstrasen Bonn bis hin zum Rosenmontagszug. Im Rahmen der Biennale Bonn mischte er u.a. die Konzerte von Antony and the Johnsons und der Ed Palermo Big Band aus New York sowie ein Fusion-Konzert der indischen Musiker Trilok Gurtu und Hariprasad Charausia mit Markus Stockhausen. Sounddesign u.a. für die am Theater Bonn aufgeführten Musicals LES MISÉRABLES, HAIR, JESUS CHRIST SUPERSTAR sowie DER RING und SNOWHITE von Frank Nimsgern, mit dem er auch am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken und dem Theater Chemnitz arbeitete. Neben dem Musiktheater mischt Stephan Mauel immer wieder Bands aus Rock, Pop, Weltmusik, Jazz und anderen Genres, wirkte an der Orchester-Aufnahme für den Spielfilm „Der Geschmack von Apfelkernen“ mit und übernahm Live-Recordings von Konzerten und Comedy-Programmen, u.a. von Atze Schröder, den Fantastischen Vier, Thomas Godoj, The Cast sowie diversen Heavy Metal-Bands beim Festival Wacken. Seit 2011 Mitglied des Prüfungsausschusses der IHK Bonn für die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik.

Top of Page