Schauspiel

Ensemble

Stefan Bläske

Produktionen

2015/2016

NATHAN

2016/2017

NATHAN

Stefan Bläske ist Dramaturg und Dozent. Er studierte Theater- und Medienwissenschaften, Philosophie, Politik und Verwaltungs­wissenschaften in Heidelberg, Erlangen, Rennes und Speyer. 2005 arbeitete er im Berliner „Büro Einsteinjahr“ für das Bundesministerium für Bildung und Forschung, dann lehrte er Theater- und Medienwissenschaft an den Universitäten in Erlangen-Nürnberg, Utrecht und Wien. Er arbeitete mehrere Jahre als Kritiker u.a. für nachtkritik.de und übernahm Anfang 2011 interimistisch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Koproduktionshaus brut Wien. In den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 arbeitete er in der Dramaturgie am Residenztheater München, als Assistent u.a. für Herbert Fritsch, Martin Kusej, Michael Thalheimer und Showcase Beat Le Mot, als Dramaturg u.a. für Gernot Grünewald, Daniela Löffner und Suse Wächter. 2013/14 war er Mentor für Regie und Dramaturgie an der Otto Falckenberg Schule, außerdem unterrichtete er an der August-Everding-Akademie und der Hochschule für Musik und Theater München und ist aktuell Mitglied der Jury für Freie Theaterschaffende der Stadt München. Seit Ende 2014 arbeitet er als Dramaturg für Milo Rau und das IIPM – International Institute of Political Murder, u.a. für die Produktionen „The Dark Ages“ (Residenztheater München), „Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs“ (Schaubühne Berlin) und „Five Easy Pieces“ (CAMPO und Kunstenfestival Brüssel). In der Spielzeit 2015/16 ist er Gastdramaturg am Theater Bonn bei der Produktion „Nathan“ von Volker Lösch.

Top of Page