Schauspiel

Ensemble

Hajo Tuschy wurde 1986 in Eckernförde an der Ostsee geboren. Er studierte von 2006 bis 2010 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Ab der Spielzeit 2010/11 gehörte er fest zum Schauspielensemble des Luzerner Theaters, wo er u. a. die  Titelrolle in PEER GYNT (Regie: Thorleifur Örn Arnarson) und Mortimer in MARIA STUART (Regie: Sabine Auf der Heyde) spielte. Für seine Rolle in der Schweizer Erstaufführung von INVASION! wurde er 2011 in der Fachzeitschrift „Theater Heute“ als bester Nachwuchsschauspieler nominiert. 2012 erhielt er den „Prix Gala“ für seine besonderen schauspielerischen Leistungen.

Seit der Spielzeit 2013/14 ist Hajo Tuschy festes Ensemblemitglied am Theater Bonn. Seitdem ist er hier u.a. als K. in DAS SCHLOSS,  als Freder Fredersen in METROPOLIS, als Siegfried in Hebbels NIBELUNGEN und als Wurm in KABALE UND LIEBE zu erleben. Auch in der Uraufführung BILDER VON UNS oder den Kritiker- und Publikumserfolgen HERZ DER FINSTERNIS und WOYZECK spielte tragende Rollen.

Darüber hinaus inszeniert er gemeinsam mit dem Musiker Jacob Suske die Abende COCAINE und DER SPIELER am Theater Bonn, gastiert am Staatstheater Wiesbaden und arbeitet regelmäßig für Rundfunk, Fernsehen und Film.

Top of Page