Schauspiel

Ensemble

Sören Wunderlich wurde 1979 in Radebeul bei Dresden geboren. Nach dem Schauspielstudium in Leipzig war er von 2002 bis 2005 am Landestheater Tübingen engagiert. Danach war er festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Hamburg und u. a. zu sehen in Schimmelpfennigs CALYPSO (Regie: Jürgen Gosch), in Bukowskis KRITISCHE MASSE (Regie: Sebastian Nübling), in Horváths GLAUBE LIEBE HOFFNUNG (Regie: Karin Henkel) und in DER FALL DER GÖTTER nach Visconti (Regie: Stephan Kimmig). Seit der Spielzeit 2013/14 fest am Theater Bonn, spielte Sören Wunderlich u. a. Hauptrollen in KARL UND ROSA nach dem Roman von Döblin (Regie: Alice Buddeberg), in LEONCE UND LENA (Regie: Biel/Zboralski), in Ibsens DIE WILDENTE (Regie: Martin Nimz), in den KÖNIGSDRAMEN nach Shakespeare und in Steinbecks JENSEITS VON EDEN (beides in der Regie von Alice Buddeberg) sowie zuletzt in Yasmina Rezas »KUNST« (Regie: Jens Groß) und in DIE PHYSIKER (Regie: Simon Solberg). 2015 wurde Sören Wunderlich mit dem Theaterpreis THESPIS ausgezeichnet.

Mehr Infos: agentur-regine-schmitz.de

[Stand: 2018]

Top of Page