Schauspiel

Ensemble

Therese Hämer

Schauspielerin

Therese Hämer

Produktionen

2013/2014

ELTERN

Therese Hämer ist gebürtige Hessin mit schwäbischer Kindheit.

Ihre Theaterlaufbahn begann an der Freien Volksbühne Berlin bei Hans Neuenfels.

Nach der Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule München debütierte sie an den Münchner Kammerspielen mit Die Frau vom Meer und wurde für die Rolle der Bolette in der Kritikerumfrage von Theater heute zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gewählt.

Es folgten Engagements, u.a. am Schiller Theater Berlin und am Schauspiel Bonn, hier war sie langjähriges Ensemblemitglied während der Intendanz von Manfred Beilharz. Hier stand sie unter vielen anderen als Mascha in den Drei Schwestern, Grete Grüntal in Der Blaue Boll, Alkmene in Amphitryon und Anna in Sallinger (UA) auf der Bühne. Darüber hinaus spielt sie u.a. am Bayerischen Nationaltheater, am Schauspielhaus Bochum und am Nationaltheater Weimar.

Seit 2003 ist sie freiberuflich tätig, lebt in Köln und ist in vielen Fernsehfilmen zu sehen, z.B. in: Tatort, Stromberg, Teufelsbraten sowie Schnitzel für 3.

Therese Hämer arbeitete für Film bzw. Fernsehen mit Regisseuren wie Matti Geschonnek, Hermine Huntgeburth, Rainer Kaufmann und am Theater u.a mit Tina Lanik, Herbert Achternbusch, Thirza Bruncken, Christian Stückl, Cesare Lievi, Thomas Langhoff und Frank Patrick Steckel. Am Theater Bonn ist sie aktuell in „Eltern“ von Franz Wittenbrink zu sehen.

Top of Page