Schauspiel

Ensemble

Wolfgang Rüter wurde 1950 in Castrop-Rauxel geboren. Seine Ausbildung absolvierte er an der Folkwang Hochschule in Essen. Bisherige Engagements führten ihn an das Schauspiel Köln, das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Theater Bonn und als Gast nach Basel und Zürich. Seit 1999 Ensemblemitglied am Theater Bonn war er u. a. in Arthur Millers HEXENJAGD, in Schillers DON KARLOS, in Molières DER GEIZIGE, in Tennessee Williams DIE KATZE AUF DEM HEISSEN BLECHDACH und in Tankred Dorsts MERLIN ODER DAS WÜSTE LAND zu sehen. Zuletzt spielte er Hauptrollen u. a. in HIOB nach dem Roman von Joseph Roth (Regie: Sandra Strunz), in FAUST I (Regie: Alice Buddeberg), in Osbornes DER ENTERTAINER (Regie: Sebastian Kreyer), in Tschechows DREI SCHWESTERN (Regie: Martin Nimz), in DER LETZTE BÜRGER von Thomas Melle (Regie: Alice Buddeberg) und in Horváths ZUR SCHÖNEN AUSSICHT (Regie: Sebastian Kreyer). Daneben steht Wolfgang Rüter regelmäßig für Film und Fernsehen vor der Kamera. 2014 wurde er mit dem Theaterpreis THESPIS ausgezeichnet.

[Stand: 2018]

Top of Page