Schauspiel

Ensemble

Michael Meichßner

Schauspieler

Michael Meichßner

Produktionen

2014/2015

DIE WILDEN SCHWÄNE

Michael Meichßner wurde 1979 in Bonn geboren. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte ein Schauspielstudium an der Schule des Theaters im Theater der Keller in Köln.

Noch während seiner Ausbildung spielte er am Düsseldorfer Schauspielhaus unter der Regie von Patrick Schlösser in der JUNGFRAU VON ORLEANS. Weitere Engagements führten ihn ans Theater Pforzheim sowie an das Deutsche Theater in Göttingen, wo er in vielen Rollen, u. a. als Mephisto im Urfaust (Regie Jasper Brandis), als Estragon in WARTEN AUF GODOT (Regie: Ingo Putz) oder als Bandleader Gurki in FLEISCH IST MEIN GEMÜSE (Regie: Antje Thoms) zu sehen war.

Zudem realisierte er eigene Projekte. Über mehrere Jahre war er als Sprecher im Rahmen der Weingartner Musiktage junger Künstler zu sehen, 2009 in der konzertanten Aufführung DIE GESCHICHTE VOM SOLDATEN (musikalische Leitung: Sebastian Teewinkel). 2013 erarbeitete er im Rahmen des modularen Abends THAETERMASCHINE der Performancegruppe Interrobang in den Sophiensaelen Berlin, den Beitrag ICH SPIELE PRINZIPIELL NUR NOCH IM HISTORISCHEN KOSTÜM und konzipierte und moderierte gemeinsam mit seinem Kollegen Karl Miller am Deutschen Theater in Göttingen das interaktive Late-Night-Projekt THE 45 MINUTE SHOW.

Ab Januar 2015 ist er als Gast am Rheinischen Landestheater in Neuss zu sehen. 

Top of Page