Schauspiel

Ensemble

Sabine Lindlar

Schauspielerin

Sabine Lindlar

Produktionen

2016/2017

DIPLOMATINNEN DES TODES

2017/2018

BUDDENBROOKS

Sabine Lindlar studierte Bühnentanz und Tanzpädagogik an der IWANSON International Schoolof Contemporary Dance und war im Anschluss daran am Tanztheater des Staatstheaters Darmstadtengagiert. Seit 2000 ist sie freie Tänzerin und Choreographin für Theater, Film und Fernsehen(u.a. Cie Vivienne Newport/FfM, Oper Bonn, David Parsons/Kanada, Rakefet Levy/Israel,Cie TanzOrtNord, neuesschauspielkoeln, L'Oréal, ZDF, RTL, MTV und VIVA).

Ihre ‚TanzLiteraturTheater‘- Produktion THE MAIDEN AND DEATH, bei der sie selber alsTänzerin mitwirkte, feierte am Theater Duisburg Premiere und wurde nach der Wiederaufnahme inKöln für das Festival ‚Tanz Art Ostwest‘ in Gießen eingeladen.

Seit mehr als zehn Jahren erarbeitet Sabine Lindlar auf nationaler und internationaler Ebene Tanz- undMusicalproduktionen mit Jugendlichen (u.a. ROOTS&ROUTES, Tanzhaus NRW, Tanzlabor_21)und ist als Dozentin und Choreographin für den Deutschen Tanzsportverband im Bereich Jazz- undModern Dance von der Landes- bis zur Bundesliga tätig.

Im Frühsommer 2016 war Sabine Lindlar nach den Produktionen ELIXIER/ 2014 und THEADDAMS FAMILY/ 2015 (nominiert für den amarena Theaterpreis 2016) für das AbendmusicalHEISSE ECKE als Choreographin an der Freilichtbühne in Coesfeld tätig.

Nach der erfolgreichen Uraufführung der inklusiven, multidisziplinären und internationalenProduktion VERFLÜCHTIGUNG/ 2014, für die sie die Choreographie entwickelte, wurde dieCompany Un- Label gegründet. Deren aktuelle Produktion L – DO I NEED LABELS TO LOVE?,die in Deutschland, der Türkei und Griechenland zu sehen sein wird, wurde mit dem 2. Preis desInklusionspreises der Gold- Kraemer-Stiftung 2016 ausgezeichnet.

Top of Page