Portal

Monatsspielplan

IGRAINE OHNEFURCHT

Bilder

Wiederaufnahme 20 Nov 09:30 H
21 Nov 18:00 H
26 Nov 09:30 H
27 Nov 18:00 H
Schauspielhaus

Aufgrund von technischen Problemen müssen die Wiederaufnahme sowie weitere Vorstellungen leider ersatzlos entfallen.

Cornelia Funke
ab 6 Jahren 

Igraine lebt auf Burg Bibernell, zusammen mit Büchern, die am liebsten Marmelade naschen, Steinfratzen, die Pfeile schlucken, ihrem Bruder Alfred und ihren Eltern, die sich seit Tagen in ihr Zauberzimmer eingeschlossen haben und an Igraines Geburtstagsgeschenk feilen. Aber Igraine kann sich nicht richtig auf die Feier freuen – sie wird schon elf und hat immer noch kein richtiges Abenteuer erlebt. Und das muss man doch schließlich als Ritter!

Doch plötzlich stehen Igraines Eltern als Schweine vor ihr. Da sie die Einzige ist, die die notwendigen Zauberzutaten zur Rückverwandlung besorgen kann, stürzt sie sich Hals über Kopf in das spannende Abenteuer, das sie sich immer gewünscht hat. Denn Burg und Land sind in Gefahr: Gilgalad der Gierige rückt mit seiner Gefolgschaft an, um die wertvollen sprechenden Bücher zu rauben.

Der Theatercontainer verwandelt sich in dieser Spielzeit in eine Zauberwelt. Wir setzen die Zusammenarbeit mit Puppet Empire fort, die in der letzten Spielzeit die spektakuläre Ausstattung für ROBBI, TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT geschaffen haben. Mit Puppenspiel, Schauspiel und spielerischen Klangwelten erzählen wir diese bilderreiche Geschichte über ritterlichen Mut.

Der Theatercontainer ist mobil. Ob Schulhof oder Stadtteil: Auf Anfrage kommen wir gerne zu Ihnen! Kontakt: sparte4(at)bonn.de

 

 

Ein ganzer Monat in zwölf Minuten: Timelapse Video vom Probenbeginn bis zur Premiere:

 

Noch mehr Informationen zum Konzept des mobilen Theater-Containers gibt es HIER.

Besetzung

Igraine und diverse Rollen - Nadine Schwitter
Musiker und diverse Rollen - Stephan Ohm

Künstlerische Leitung: Nadine Schwitter, Stefan Silies, Till Nachtmann, Marc Mahn, Angela Merl
Ausstattung: Marc Mahn
Puppenbau und Film: Till Nachtmann, Stefan Silies
Musik / Komposition: Stephan Ohm
Dramaturgie: Angela Merl
Projektassistenz: Inga Waizenegger

Top of Page