Oper

Ensemble

Priit Volmer begann seine Ausbildung in der Gesangsklasse an der Heino-Eller-Musikschule in Tartu. In den Jahren 2000 bis 2007 studierte er Operngesang an der Estnischen Musikakademie. Von 1998 bis 2000 war Priit Volmer Mitglied im Opernchor am Theater Vanemuine in Tartu und von 2000 bis 2004 im Opernchor an der Estnischen Nationaloper. Ab 2004 war er als Solist an der Estnischen Nationaloper engagiert. Seit der Spielzeit 2013/14 ist Priit Volmer Ensemblemitglied des Theater Bonn.

Sein umfangreiches Repertoire umfasst neben den bekannten Partien von Mozart, Verdi, Wagner und Puccini unter anderem die folgenden Rollen: Mephisto in Gounods FAUST, Alidoro in Rossinis LA CENERENTOLA, König in Prokofjews DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN, Gremin in Tschaikowskis EUGEN ONEGIN und Mityukha in Mussorgskis BORIS GODUNOW. Auch in Operetten und Musicals stand Priit Volmer auf der Bühne, unter anderem als Don Quijote (Leigh, DER MANN VON LA MANCHA) und Oberst Pickering (Loewe, MY FAIR LADY).

Neben der Oper sang er Basspartien in Messen, Requien, Oratorien und Passionen unter anderem von Verdi, Dvořák, Fauré, Johann Sebastian Bach, Mozart, Beethoven, Schubert, Puccini und Elgar.

Gastspiele führten ihn unter anderem nach Riga, Vilnius, Minsk, St. Petersburg und Helsinki.

2002 gewann Priit Volmer den ersten Preis für die beste Interpretation von Liedern des estnischen Komponisten Mart Saar. 2005 erhielt er den Harjumaa Theater Preis für seine Rolle des Leporello in Mozarts DON GIOVANNI. Im Jahr 2008 gewann er den Marje und Kuldar Sink Young Singers Award sowie den Best Colleague Prize der Nationaloper Estonia. 2013 wurde er mit dem SEB Publikumspreis ausgezeichnet. 

Top of Page