Oper

Ensemble

Rolf Broman studierte an der Sibelius-Akademie und schloss im 2007 mit Magisterprüfung ab.
Von 2007 bis 2011 war Rolf Broman Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein. Dort war er in über zwanzig Partein zu erleben, z.B. als Geisterbote (Die Frau ohne Schatten), Sarastro (Zauberflöte für Kinder) und Antonio (Le nozze di Figaro). Er hat auch als Solist in verschiedenen Oratorien und Passionen mitgewirkt.

In Finnland wirkte Rolf Broman in zahlreichen Opernproduktionen mit, u.a. als Schaunard (La Bohème) in Lahti, Masetto (Don Giovanni) in Turku, Schwarzer Mönch in Vaasa und u.a. Figaro (Le nozze di Figaro), Publio (La clemenza di Tito) und Uberto (La serva padrona) an der Sibelius-Akademie.

Sein Debüt an der Finnischen Nationaloper gab Rolf Broman im November 2011 als Edward Teller in John Adams Oper Doctor Atomic, und er war dort im 2012 als der Mönch in Don Carlo zu hören.
In der Spielzeit 2012-13 hat Rolf Broman u.a. mit Finnish Radio Symphony Orchestra in Helsinki Music Centre gesungen und gastierte auch an den Theatern Chemnitz in Meyerbeers Vasco de Gama.

Seit der Spielzeit 2013/2014 gehört Rolf Broman fest zum Ensemble der Oper Bonn. Hier ist er u.a. als Angelotti in Tosca, Ramfis in Aida und Sarastro in Die Zauberflöte zu erleben. 

Top of Page