Oper

Ensemble

WILLIAM TOWERS

WILLIAM TOWERS

William Towers besuchte die Cambridge University und die Royal Academy of Music. Er machte als Solist in Sir John Eliot Gardiners Bach Kantate PILGRIMAGE auf sich aufmerksam, seine komplette Bach-Serie ist auch auf CD erschienen.

Seine Engagements umfassten Auftritte am Royal Opera House Covent Garden, dem Teatro La Fenice in Venedig, auf dem Glyndebourne Festival, an der Oper Frankfurt, auf dem Göttingen Händel Festival, der Göteborgsoperan, dem Linbury Theatre, dem  La Monnaie in Brüssel, dem Aldeburgh Festival, der Canadian Opera Company, dem  National Theatre Prag, dem  Teatro Real Madrid, dem  Bregenz Festival, der Opera Theatre Company, dem London Handel Festival, dem Music Theatre Wales und am Grange Park.

Er nahm an großen Veranstaltungen und Festivals in Großbritannien und im Ausland teil – wie den BBC Proms mit ausgezeichneten Dirigenten wie Sir Roger Norrington, Paul McCreesh, Richard Hickox, Laurence Cummings Emmanuelle Haïm, Barry Wordsworth, Stephen Layton und Jeffrey Skidmore. Er kooperierte schon mit demCity of Birmingham Symphony Orchestra, der BBC National Orchestra of Wales, der Bournemouth Symphony, der RTÉ National Symphony Orchestra, dem Scottish Chamber Orchestra, der City of London Sinfonia, dem Gabrieli Consort and Players, dem Monteverdi Choir and Orchestra, dem Sixteen, dem Le Concert d’Astrée und der Netherlands Bach Society. Er sang den Orlando und den  Belshazzar in den USA zusammen mit  Nicholas McGegan und Philharmonia Baroque.  

Kürzlich sang er den Unulfo in RODELINDA am Bolshoi Theatre in Moskau, die Stimme des Apollo  in TOD IN VENEDIG für das Staatstheater Stuttgart, außerdem trat er als Little James in einer BBC Radio 3 Einspielung von Harrison Birtwistle auf. Er war Solist am  London Concert Choir, der Hanover Band, dem BBC National Orchestra of Wales und Mitglied der Yorkshire Barock Solisten. 

Top of Page