Oper

Ensemble

Sandra Wissmann

Regisseurin

Die in Bochum-Wattenscheid geborene Sandra Wissmann studierte Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum. Regiehospitanzen an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg, dem Aalto-Theater Essen und dem Landestheater Linz machten sie mit der Arbeit von Regisseuren wie Christof Loy, Ursel Hermann, Adolf Dresen und Claus Guth bekannt.

2007 war sie in der Schweiz bei der Uraufführung von  HEIDI – DAS MUSICAL TEIL 2 in der Regie von Stefan Huber als Regieassistentin und Assistant Stage Manager engagiert, 2008 gastierte sie am Schauspielhaus Bochum und am Staatstheater Nürnberg. Im Sommer 2009 assistierte sie Gil Mehmert bei den Nibelungenfestspielen in Worms. Von 2004 bis 2014 war Sandra Wissmann als Regieassistentin am MiR engagiert. Hier inszenierte sie nach ADAM SCHLAF HAT ANGST und DIE COMEDIAN HARMONISTS oder Gerard Beljons Kindermusiktheaterstück HANS UND GRETCHEN, oder das Musicals CABARET. 2014 erhielt sie für diese Arbeiten den Gelsenkirchener Theaterpreis.

Seit Sommer 2014 ist Sandra Wissmann als freischaffende Regisseurin tätig. Sie setzte u.a. für das Theater Osnabrück Albert Lortzings DER WILDSCHÜTZ in Szene und inszenierte am MiR das Musical DER ZAUBERER VON OZ sowie im Kleinen Haus Georg Kreislers HEUTE ABEND: LOLA BLAU. 

Top of Page