Oper

Ensemble

Owen Willets

Countertenor

Owen Willets

Der britische Countertenor Owen Willetts studierte an der Royal Academy of Music bei Noelle Barker, Iain Leadingham und David Lowe. Jüngste Projekte des Künstlers waren unter anderem Narciso (AGRIPPINA) bei den Händel Festspielen Göttingen und mit Brisbane Baroque, Helicon in Glanerts CALIGULA an der Staatsoper Hannover, Tullio (ARMINIO) am Badischen Staatstheater Karlsruhe, Andronico (TAMERLANO) für das Buxton Festival und Farinelli (FARINELLI AND THE KING) am Duke of York Theatre im Londoner Westend.

Weitere wichtige Engagements waren u.a. die Titelrolle in Händels GIULIO CESARE an der Finnischen Nationaloper, die Titelrolle in Glucks ORPHEUS UND EURYDIKE und Arsace in Händels PARTENOPE mit Boston Baroque und Auftritte beim Vancouver Early Music Festival, an der Oper Halle und bei den Händel-Festspielen Halle (Titelrolle in Händels ORLANDO). An der Nationalen Reisopera war er Summer in Purcells THE FAIRY QUEEN und Solist in Bachs Johannespassion in einer szenischen Produktion. In Konzerten sang Owen Willetts u.a. Bachs Johannes- und Matthäuspassion, Händels Messias, Bachs Weihnachtsoratorium mit dem Telemann Chamber Orchestra in Japan und Händels Rinaldo (EUSTAZIO) mit der Lautten Compagney Berlin. Er arbeitet zusammen mit Laurence Cummings, Christian Curnyn, Emmanuelle Haim, Marc Minkowski, Martin Pearlman, Howard Arman und Raphael Pichon.

Top of Page