Oper

Ensemble

Mike Millard studierte Musik an der Universität seiner britischen Heimatstadt Leeds sowie Dirigieren am Royal College of Music in London. Von 1985 bis 1987 war er musikalischer Leiter des Mayer-Lismann-Opernstudios in London.

Zu seinen Lehrern zählten Norman Del Mar, Christopher Adey, Sir David Willcocks, George Hurst, Colin Metters, Mladen Basic und Peter Erckens.

Er ist seit 1987 am Staatstheater Mainz als 2. Kapellmeister, Studienleiter und Assistent des GMDs engagiert – und konnte mit über 700 Vorstellungsdirigaten in den Bereichen Oper, Operette, Musical und Ballett ein umfangreiches Repertoire erarbeiteten, z.B. Der fliegende Holländer, Faust, Carmen, Die Zauberflöte, Cosi fan tutte, Der Rosenkavalier, Madame Butterfly, Die Fledermaus, Der Freischütz, Idomeneo, Bernsteins Candide, Prokofjews Romeo und Julia, Schwanensee, Das Land des Lächelns, Sweeney Todd, Evita, My Fair Lady, u.v.a. Er hat mit vielen zeitgenössischen Komponisten gearbeitet, z.B. Pascale Dusapin, Gavin Bryars, Peteris Vasks, Anno Schreier, Rolf Rihm und Violeta Dinescu, und hat in Österreich, Frankreich, England, Luxemburg und in der Schweiz dirigiert.

Neben seinen Verpflichtungen am Staatstheater Mainz ist Mike Millard seit 1995 auch Musikalischer Leiter der Sinfonietta Mainz, mit der er zahlreiche große Werke des sinfonischen Repertoires – darunter zuletzt Mahlers 6.Sinfonie, Bruckners 4. Sinfonie, Bergs Violinkonzert, Rachmaninow 2. Sinfonie und Ausschnitte aus Wagners „Ring des Nibelungen“ – aufgeführt hat. Gastverpflichtungen führten ihn u. a. ans Pfalzth