Oper

Ensemble

Stefan Blunier

Generalmusikdirektor

Stefan Blunier

Der 1964 in Bern geborene Dirigent Stefan Blunier studierte in seiner Heimatstadt und an der Folkwang Hochschule Essen Klavier, Horn, Komposition und Dirigieren. Noch während seiner Studienzeit gründete er das „Ensemble für Neue Musik Essen" und trat als Pianist international mit Rundfunkproduktionen sowie Klavier- und Liederabenden in Erscheinung. Nach Stationen in Mainz, Augsburg und Mannheim wurde er 2001 zum Generalmusikdirektor am Staatstheater Darmstadt berufen. 2008 übernahm Stefan Blunier die Position des Generalmusikdirektors der Bundesstadt Bonn und wurde somit gleichzeitig Chefdirigent des Beethoven Orchester Bonn und der Oper Bonn. Erfolge bei Dirigierwettbewerben (Besançon 1990 und Malko 1992 in Kopenhagen) führten früh zu Konzertverpflichtungen im In- und Ausland. Stefan Blunier gastierte u. a. bei nahezu allen deutschen Rundfunk- und Sinfonieorchestern sowie vielen Orchestern in Europa und Asien. Im Bereich der Oper war er an den Opernhäusern in München, Hamburg, Leipzig, Stuttgart und Berlin (Komische Oper und Deutsche Oper) sowie in London (English National Opera), Montpellier, Oslo und Bern verpflichtet. Mit Beginn der Saison 2010/11 wurde Stefan Blunier zum „Premier Chef Invité“ des Orchestre National de Belgique in Brüssel ernannt. In der Bonner Oper dirigierte er in den beiden vergangenen Spielzeiten u. a. die Neuproduktionen von TURANDOT und IRRELOHE, MANON LESCAUT, LA FINTA GIARDINIERA