Oper

Ensemble

Franz Hawlata

Bass

Franz Hawlata

Der Bass Franz Hawlata wurde in Eichstätt, Bayern geboren. Er studierte dort Musikwissenschaft, bevor er 1983 an die Musikhochschule München ging und bei Ernst Häfliger, Hans Hotter und Erik Werba sein Gesangsstudium absolvierte.

Bereits 1986 gab er sein Bühnendebüt am Gärtnerplatztheater. Nach einigen Jahren in München, Coburg und an der Komischen Oper Berlin begann 1992 seine internationale Karriere mit Gastspielen in Lyon, Pretoria, Cardiff und San Francisco. 1994 wurde Franz Hawlata an die Wiener Staatsoper verpflichtet und hat dort bisher in mehr als 200 Aufführungen nahezu alle bedeutenden Partien seines Fachs gesungen. Sein überaus erfolgreiches Debüt an der Metropolitan Opera gab der Sänger mit dem Ochs im Februar 1995, im Oktober des gleichen Jahres folgte sein erster Auftritt an der Bastille Paris in Weills MAHAGONNY und im November 1996 wurde er als Leporello zum ersten Mal im Royal Opera House in London begeistert gefeiert.

Mit der MET und der Bastille Paris verbindet den Künstler bis heute eine enge Zusammenarbeit. Regelmäßige Gastspiele führten ihn nach München, Berlin, Essen, Brüssel, Barcelona, Florenz, Turin, Genua, New York, Chicago, San Diego, Tokio, São Paulo, Palermo, Budapest, Warschau, Peking oder Madrid.

2003 folgte das Debüt als Hans Sachs in Essen, eine Partie, die er unter der Leitung von Zubin Mehta auch im Maggio Musicale 2004 in Florenz gesungen hat und mit der er 2007 in Bayreuth debütierte. Bei den Salzburger Festspielen sang Franz Hawlata erstmals den Osmin 1997. Es folgten der Leporello, Don Alfonso und Ochs.

Unter den Audioproduktionen des Sängers sind besonders zu erwähnen: Spohrs FAUST, Lieder und Gesänge von Loewe (mit Juliane Banse und Helmut Deutsch), Loewes Oper DIE DREI WÜNSCHE, Szenen und Arien aus Opern von Verdi, Marschners VAMPYR, Nicolais LUSTIGE WEIBER, Dvořáks RUSALKA, Beethovens LEONORE, Franz Schmidts Buch mit Sieben Siegeln und Berlioz’ BENVENUTO CELLINI. Auch als Lied- und Konzertsänger sehr gefragt, ist Franz Hawlata regelmäßig in den großen Konzertsälen des In- und Auslands und bei internationalen Festspielen zu hören.

Am Theater Bonn wird er in der Spielzeit 2019/20 – alternierend mit Tobias Schabel – in der Rolle des Der Baron Ochs auf Lerchenau in Strauss’ DER ROSENKAVALIER zu hören sein.

Mehr Infos unter: http://biamartists.com/franz-hawlata-biografie

[Stand: 2019]

Top of Page