Oper

Ensemble

Bernhard Berchtold

Bernhard Berchtold

Produktionen

2015/2016

DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

Bernhard Berchtold studierte am Mozarteum in Salzburg bei Horiana Branisteanu und Hartmut Höll. Ausgezeichnet mit mehreren Preisen bei internationalen Gesangswettbewerben, erhielt er eines seiner ersten Engagements im Rahmen der Händel-Festspiele Karlsruhe. Von 2003 bis 2011 war er am Badischen Staatstheater Karlsruhe engagiert, von wo aus er u.a. am Teatro alla Scala di Milano, an der Bayerischen Staatsoper München und am Theater an der Wien gastierte. Vor allem die Opernpartien Mozarts, Oratorien und das Lied prägen das künstlerische Schaffen von Bernhard Berchtold. Nach seinen Rollendebüts in Karlsruhe als Don Ottavio (»Don Giovanni«) und der Titelpartie in »Idomeneo« sang er den Aceste in »Ascanio in Alba« am Teatro Comunale di Bologna, den Belmonte (»Die Entführung aus dem Serail«) am Teatro Verdi Trieste, den Tamino (»Die Zauberflöte«) am Teatro Carlo Felice in Genua und die Tenorpartien in »Die Schuldigkeit des ersten Gebots«, »Bastien und Bastienne« und »Der Schauspieldirektor« beim Mozart-Zyklus der Salzburger Festspiele 2006 und 2007. Den Abschluss seiner dreijährigen Residenz beim Klavier-Festival Ruhr bilden die CD-Veröffentlichungen von Schuberts »Winterreise«, »Schwanengesang« und »Die schöne Müllerin«. Auf dem Konzertpodium hat Bernhard Berchtold mit namhaften Dirigenten wie Howard Arman, Semyon Bychkov, Marcus Creed, Nikolaus Harnoncourt, Martin Haselböck, Michael Hofstetter und Sebastian Weigle zusammengearbeitet. Er ist Gast bei zahlreichen europäischen Festivals, darunter die Händel-Festspiele Halle, die Kasseler Musiktage, die Schlossfestspiele Ludwigsburg, der Osterklang Wien, die Styriarte Graz und die Wiener Festwochen. Aktuelle Engagements sind Edwin (»Die Csárdásfürstin«), Don Ottavio (»Don Giovanni«) und Tamino (»Die Zauberflöte«) an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg sowie Belmonte (»Die Entführung aus dem Serail«) am Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Nach seinem Debüt an der Semperoper Dresden 2010 als Henry Morosus in »Die schweigsame Frau« singt er auch dort in der Saison 2015 / 16 Erik in »Der fliegende Holländer«.

Top of Page